Werbung —

Was macht der Antichrist als Erstes?

Das herausragende Ereignis, welches am Anfang der Herrschaft vom Antichristen stehen wird, ist der Friedensvertrag mit Israel (Der Antichrist als sympathischer Friedensstifter).

Die Entrückung derjenigen, die rechtzeitig all ihren Glauben auf Jesus als ihren Retter und Herrn gelegt haben, wird unserer Ansicht nach entweder kurz vor oder unmittelbar bei Abschluß dieses Friedensvertrages mit Israel stattfinden.

Kommt Friedensvertrag nach Angriff von Syrien auf Israel?

Spekulation: Vielleicht kommt es erst noch zu einem Krieg, in welchem Syrien Israel angreift und Israel zurückschlägt (Zerstörung von Damaskus). Das wäre dann das Szenario, in welchem ein Friedensvertrag zwischen den islamisch-arabischen Staaten und Israel geschlossen werden könnte.
Es muß sich auf jeden Fall um einen 7-jährigen Friedensvertrag handeln, wenn es der Friedensvertrag, an dessem Ende die Schlacht von Armageddon und das zweite Kommen von Jesus stehen werden, sein soll, von dem die Prophezeiungen in der Bibel sprechen.

Tod des Antichristen durch Attentat

Für die ersten 3,5 Jahre wird der Friedensvertrag eingehalten. Dann kommt es zu Unterdrückung und Verfolgung der Juden wie uns die Prophezeiung in Daniel Kapitel 9, Vers 27 ankündigt. In der Mitte der 7-jährigen Endzeit wird der Antichrist durch ein Attentat in Jerusalem sterben. Aber in einer satanischen Nachahmung der Wiederauferstehung von Jesus wieder von den Toten auferstehen, wie wir in Offenbarung Kapitel 13, Verse 3 + 4 erfahren.

Ist das in Offenbarung, Kapitel 13, beschriebene Standbild ein Roboter?

Tipp: Falls Sie all die Hinweise, Aufforderungen und Warnungen nicht ernst genommen haben und Jesus nicht als Ihren Retter und Herrn angenommen haben, werden Sie nicht bei der Entrückung durch Jesus dabei sein. Nicht, weil Gott Sie nicht hätte haben wollen, sondern weil Sie aus freiem Willen immer zu Gott und Jesus gesagt haben ‚Laßt mich in Ruhe. Geht weg! Haut ab! Ich will nichts mit euch zu tun haben‘. (Wie werden die Vereinten Nationen (UN) und die Regierungen die Entrückung erklären?).

Können Sie dennoch auch noch nach der Entrückung gerettet werden?
Ja, während der Herrschaft vom Weltdiktator / Antichristen werden noch deutlich mehr als 200 Mio Menschen zu Jesus finden (Wie viele Menschen werden in der Endzeit / der Trübsal gerettet werden?). Allerdings wird das Bekenntnis zu Jesus während der Endzeit kein Zuckerschlecken sein; die Christen werden schlimme Verfolgung, Unterdrückung und Tod erleiden müssen. Aber das ist immer noch besser, als den Antichristen als Gott anzubeten (was er von jedem Menschen verlangen wird), sein Zeichen anzunehmen (vielleicht ein Bio RFID Chip; Überwachungsstaat in der Endzeit) und dadurch _für immer_ (!) verloren zu sein, um die Ewigkeit lang im Feuersee unvorstellbare Not, Schmerzen und Pein erleiden zu müssen (Ist das Leiden in der Hölle symbolisch gemeint?).

Ich versuche es noch einmal…

Nehmen Sie rechtzeitig Jesus als Ihren Retter und Herrn an.
Niemand weiß, wie oft Sie dazu noch die Möglichkeit haben werden.
Klappt es denn nur mit und über Jesus? Führt der Weg zu Gott und in den Himmel nur über Jesus`? Ja.
„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.“ (Jesus in Johannes Kapitel 14, Vers 6)
Kann jeder gerettet werden? Jeder. Gott und Jesus wollen keinen einzigen Menschen an den Teufel und die Hölle verlieren. Keinen einzigen.
„Ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wer meine Stimme hört und die Tür öffnet, bei dem werde ich eintreten“ (Jesus in Offenbarung Kapitel 3, Vers 20)

Beten Sie in Ihren eigenen Worten. Gott und Jesus kommt es nicht auf Ihre oder meine Worte an. Gott kennt Ihr Herz. Wenn Sie es aufrichtig meinen und aus freien Stücken wünschen, nimmt Jesus Sie sofort ohne Wenn und Aber auf –

Oh Jesus, ich danke dir, dass du auch für mich am Kreuz gestorben bist, damit alle Strafe, die ich für meine Sünden verdient habe, auf dich geladen werden können. Ich danke dir dafür.
Komm bitte in mein Herz und in mein Leben, Jesus.
Rette mich und führe mich.

Was passiert mit Ihnen dabei?
Ihnen sind _alle_ Sünden vergeben. Auch die zukünftigen. Wie das gehen soll? Hey, wir haben es hier mit dem Schöpfer vom Universum zu tun, der niemanden mehr über sich hat! Gott ist nichts unmöglich.
Sie sind in dem Moment, wo Sie Jesus als Retter und Herrn in Ihr Leben rufen ein Sohn oder eine Tochter Gottes. Sie gehören Gott; nichts und niemand kann Sie ihm wieder wegnehmen.
Sie haben ewiges Leben. Keine Hölle, sondern herrliche Zukunft mit Gott und Jesus.

Wie kann ich vor Jesus treten?

So wie Sie sind. Mit allem Dreck, mit aller Bösartigkeit, mit allen Lügen, mit aller Angst, mit all unserem Mist. Mit unseren Kaputtheiten, mit unseren Perversionen, mit unseren Süchten – so wie wir sind, treten wir vor Jesus.
Wir müssen uns nicht verstecken. Wir müssen keine Rolle spielen. Wir müssen nicht erst irgend etwas in Ordnung bringen. Wir müssen nicht erst ein besserer Mensch werden.

So wie wir sind treten wir zu Jesus.
Kaputt, verängstigt, pervers, süchtig, verunsichert, orientierungslos. Wir können ihm alles vor die Füße werfen. Wir können ihm alles geben, alles. Es gibt nichts, was zu groß oder zu klein, was zu schmutzig oder zu kaputt wäre, als daß Jesus es nicht augenblicklich auf sich und von uns wegnehmen könnte. Vergessen Sie niemals: Für Jesus ist alles möglich.

Und wenn wir ganz normal-neurotische Durchschnittsmenschen sind? Ohne große Sünden, ohne große Schuld, halt mit dem normal Üblichen was in einem Leben so anfällt. Auch für uns ist Jesus gekommen und gestorben und hält die Rettung vor der Hölle bereit.
Was muss man tun, um gerettet zu werden?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben