Werbung —

Armageddon. Die Mutter aller Schlachten. Der endgültige Kampf zwischen Gut und Böse, Gott und Teufel

In der Schlacht von Armageddon wird sich entscheiden, wer die Welt regiert. Wir kennen schon das Ergebnis: Natürlich gewinnt das Gute. Jesus wird zum zweiten Mal auf die Erde kommen, diesmal nicht als hilfloses Baby, sondern als mächtiger Herr aller Herren, als allmächtiger König aller Könige. In Null Komma nichts besiegt Jesus (wahrscheinlich nur mit einem Wort = „aus seinem Mund kam ein scharfes Schwert“) alle aufmarschierten irdischen und satanisch geführten Kräfte: „Seine (gemeint ist Jesus; Anm. von mir) Augen waren wie Feuerflammen und auf dem Haupt trug er viele Diademe (…) Die Heere des Himmels folgten ihm auf weißen Pferden (…) Aus seinem Mund kam ein scharfes Schwert; mit ihm wird er die Völker schlagen.“ [Offenbarung Kapitel 19, Verse 11 – 16]

Um was geht es bei der Schlacht um Armageddon?

Was im irdischen Bereich vor rund 6.000 Jahren angefangen hat mit den schädlichen Einflüsterungen vom Teufel bei Adam und Eva, was zum Ungehorsam gegenüber Gott geführt hat, findet am Ende der letzten 3,5 Jahren der siebenjährigen Endzeit seinen dramatischen Höhepunkt. Eine Menschheit (die an Jesus Glaubenden sind am Beginn der 7-jährigen Endzeit in den sicheren Himmel entrückt worden), die Gott ablehnt und gar verhöhnt, wendet sich — vom Teufel durch und durch geführt — gegen Jesus. Armageddon ist der Endkampf zwischen Gut und Böse.

In den letzten 3,5 Jahren der Endzeit waren der König des Nordens (Russland), der König des Südens (das sind die islamischen Staaten), die Könige des Ostens (China) und last but not least der König des Westens (der Antichrist und die EU) aktiv. Am Ende der dreieinhalb Jahre kommt der große Showdown bei der Schlacht von Armageddon.

Schlacht von Armageddon. So etwas hat es noch nie gegeben

Was Gott uns durch Johannes in der Offenbarung über diese Schlacht mitteilt, übersteigt alles, was Menschen bis dahin erlebt haben:

„Vom Altar her kam noch ein anderer Engel, der die Macht über das Feuer hatte. Dem, der die scharfe Sichel trug, rief er mit lauter Stimme zu: Schick deine scharfe Sichel aus und ernte die Trauben vom Weinstock der Erde! Seine Beeren sind reif geworden.

Da schleuderte der Engel seine Sichel auf die Erde, erntete den Weinstock der Erde ab und warf die Trauben in die große Kelter des Zornes Gottes.

Die Kelter wurde draußen vor der Stadt getreten und Blut strömte aus der Kelter; es stieg an, bis an die Zügel der Pferde, eintausendsechshundert Stadien weit.
[Offenbarung Kapitel 14, Verse 18 + 20]

1 Stadion = 185 – 200 Meter.
Also 1.600 Stadien = ca. 320.000 Meter (320 km)
Zum Vergleich: Die Kuste von Israel zum Mittelmeer hat eine Länge von ca. 275 km.

Können wir uns das vorstellen? Das Blut steht so hoch wie die Zügel der Pferde. Auf einer Länge von 320 Kilometer!

Ach, das ist doch nur _symbolisch_ gemeint… wirklich? Fast 2.000 Jahre lang dachte man auch, daß die Zahl der Soldaten, die für die Schlacht von Armageddon aus dem Osten gegen Israel heranziehen werden, nämlich 200 Millionen, nur symbolisch gemeint gewesen sei. Erst in unserer Zeit ist ein 200 Millionen Soldaten Heer durch die Bevölkerungsexplosion in China durchaus realistisch geworden.

==> Wie viele Menschen sterben bei der Schlacht von Armageddon sterben?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben