Werbung —

China in Prophezeiungen der Bibel und die 6. Posaune

In den Visionen der Offenbarung, die Gott Johannes über die Ereignisse in der Endzeit gegeben hat, lesen wir über die 6. Trompete beziehungsweise Posaune. Und zwar im Kapitel 9 der Offenbarung, Verse 13 – 21.

‚Könige des Ostens‘ ziehen zur Schlacht von Armageddon

Wenn der sechste Engel in der siebenjährigen Endzeit seine Posaune bläst, erfolgt ein Angriff von 200 Millionen (!) Reitern auf Israel. Bei der Schlacht von Harmageddon (oder auch Armageddon) wird 1/3 der Menschheit getötet.

Diese Endschlacht wird in der Offenbarung auch in der Vision von der 6. Schale (Kapitel 16, Verse 12 – 16) beschrieben:

Der Fluß Euphrat (der größte Strom Vorderasiens) trocknet aus (vielleicht dann durch Talsperre in der Türkei verursacht). So ist es Armeen aus dem Osten möglich, gegen Israel vorzurücken. Die anderen Armeen der Welt bereiten sich — unter dämonischem Einfluß — zum Weltkrieg vor.

200 Millionen Soldaten

Wie kommt die Bibel auf diese gigantische Anzahl von Soldaten, die in Kapitel 9 der Offenbarung, Vers 16, genannt wird? 200 Millionen Soldaten die aus dem Osten gegen Israel ziehen.
20.000 Myriaden.
1 Myriade = 10.000.
20.000 * 10.000 = 200 Millionen

Jahrhundertelang hat man diese unvorstellbare Zahl lediglich als symbolische Ausschmückung für eine unermessliche große Anzahl von Soldaten interpretiert.

Vor 2.000 Jahren, also als die Offenbarung geschrieben wurde, lebten auf der Erde gerade mal eben 170 bis 400 Millionen Menschen.

Auch vor 1.000 Jahren, als 250 bis 350 Millionen Menschen auf der Erde lebten, war die in der Bibel genannte Zahl von 200 Mio Soldaten nicht vorstellbar.

Vor 500 Jahren lebten 425 bis 540 Millionen Menschen auf der Erde.
200 Mio Soldaten aus dem Osten? Unvorstellbar.

1927: 2 Milliarden
1960: 3 Milliarden
1974: 4 Milliarden
1987: 5 Milliarden
1999: 6 Milliarden
2011: erwartet man 7 Milliarden Menschen.

Weitere Bestätigung für eine Prophezeiung aus der Bibel

Wir sehen, daß die in der Bibel vor 2.000 Jahren in der Prophezeiung von Johannes genannte Zahl von 200 Millionen Soldaten aus dem Osten, die in den Krieg ziehen werden, erst in den letzten Jahrzehnten möglich wurde. Vorher gab es einfach zu wenige Menschen auf der Erde.

Mittlerweile aber sind 200 Mio Soldaten sozusagen kein Problem mehr.
Und was sagt die Prophezeiung in der Bibel, von wo diese in der Menschheitsgeschichte einmalig große Armee kommen wird? Aus dem Osten.

Und auch das ist erst in den letzten Jahrzehnten realistisch geworden. China hat nicht nur eine riesige Bevölkerungszahl (im Jahr 2010 lebten in China 1,4 Milliarden Menschen), sondern auch die größte Armee der Welt.

Und China baut seine Militärmacht stetig aus.
2008 stiegen die Militärausgaben in China um 17,5 %.
2009 um 14,9 % und
2010 um 7,5 %.
Und 2011? China will im Jahr 2011 seine Militärmacht weiter deutlich ausbauen. Angestrebte Steigerung des Militäretats: 12,7 %
Was heißt das in Geld? Ausgaben im Jahr 2011:65,6 Milliarden Euro.

Aber stimmen diese von China selbst genannten Zahlen?
Nein. Die US-Regierung unter Präsident Obama geht davon aus, daß die Militärausgaben Chinas zwei- bis dreimal höher liegen als offiziell von Peking angegeben. Siehe in diesem Zusammenhang vielleicht auch: Wird Diktatur in China für die Welt gefährlich werden?

Was sagt uns das alles?

Daß die Bibel mal wieder Recht behält. Die vor 2.000 Jahren in der Prophezeiung des Johannes genannte Zahl von 200 Millionen Soldaten, die aus dem Osten in den Krieg ziehen werden, war bis vor wenigen Jahrzehnten schlichtweg unvorstellbar.

Seit 1948 (Erfüllung der für die Endzeit wichtigsten Prophezeiung, nämlich der Gründung des Staates Israel) befinden wir uns in Zeiten, in denen ein 200 Millionen Soldaten Heer aus dem Osten (China, Nordkorea…) nicht nur vorstellbar, sondern realistisch ist.

Wir leben in aufregenden Zeiten.
Werden wir die Generation sein, die die in der Bibel für die Endzeit prophezeiten Ereignisse miterleben wird?
Wir glauben ja.

Die schlimmen Ereignisse in der 7-jährigen Endzeit unter der Herrschaft des vom Teufel geführten Weltdiktators werden wir allerdings aus dem Himmel zuschauend miterleben. Denn bevor hier unten alles richtig übel wird, hat uns Jesus schon mit der Entrückung in den sicheren Himmel gerufen.

Sind Sie vorbereitet?
Stehen Sie auf der richtigen, will sagen sicheren Seite?
Haben Sie Jesus um Vergebung all Ihrer Sünden gebeten?
Haben Sie Jesus in Ihr Leben gerufen, auf daß er Sie fortan führt?
Tun Sie es!

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben