Werbung —

Was muß noch geschehen, ehe Jesus kommt?

Finden wir in der Bibel über das 1. Kommen von Jesus ca. 300 Prophezeiungen, so berichten ca. 2.400 Prophezeiungen in der Bibel über das 2. Kommen von Jesus (siehe hierzu Das zweite Kommen von Jesus in der Bibel angekündigt).

Vor seinem Tod am Kreuz, seiner Wiederauferstehung von den Toten und seiner Himmel“fahrt“, sprach Jesus darüber, daß er in Gottes Königreich für die Menschen, die all ihren Glauben auf ihn legen, eine ‚Wohnung‘ herrichten wird: „Wenn ich gegangen bin und einen Platz für euch vorbereitet habe, komme ich wieder und werde euch zu mir holen, damit auch ihr dort seid, wo ich bin.“ (Jesus in Johannes Kapitel 14, Vers 3)

Kein Datum bekannt

Wann Jesus das zweite Mal auf die Erde kommen wird (dann nicht als kleines, hilfloses Baby, sondern als mächtiger König aller Könige, Herr aller Herren), weiß kein Mensch. Die Bibel gibt darüber keine Auskunft. Jedenfalls nicht hinsichtlich eines Datums. Was die Bibel allerdings verrät, ist der Ablauf der Ereignisse.

Der grobe Ablauf vor dem 2. Kommen von Jesus

Bevor Jesus das zweite Mal auf die Erde kommen wird, werden grob folgende Ereignisse stattfinden:

  • Die Entrückung aller in den sicheren Himmel, die an Jesus als ihren Retter und Herrn glauben. Bei der Entrückung kommt Jesus _nicht_ auf die Erde. Siehe hierzu vielleicht auch Was ist der Unterschied zwischen der Entrückung und dem zweiten Kommen von Jesus?
  • Der Weltdiktator / Antichrist wird einen 7-jährigen Friedensvertrag mit Israel schließen. Damit beginnt die in den Bibel-Prophezeiungen beispielsweise bei Daniel und der Offenbarung beschriebene Endzeit (die große Trübsal).
  • In der Hälfte der siebenjährigen Endzeit findet auf den Antichristen in Jerusalem ein Attentat statt. Weil Gott es ihm erlaubt, kann der Teufel den toten Antichristen – in satanischer Nachahmung der Wiederauferstehung von Jesus – von den Toten wiederauferwecken. Danach läßt sich der Antichrist als Gott verehren und verlangt von allen Menschen, daß sie sein Zeichen (das Zeichen des Tieres) tragen. Wer es nicht tut, wird durch Enthauptung hingerichtet.
  • Es folgt in den nächsten dreieinhalb Jahren die schlimmste Zeit, die die Menschheit jemals erlebt hat (Diktatoren und Menschenschlächter wie Hitler, Stalin, Mao sind harmlose Waisenknaben dagegen). Die Bibel spricht von der großen Trübsal. Jesus: „Denn es wird eine so große Not kommen, wie es noch nie eine gegeben hat, seit die Welt besteht, und wie es auch keine mehr geben wird.“ (Jesus in Matthäus Kapitel 24, Vers 21)
  • Am Ende der siebenjährigen Endzeit kommt es zur Schlacht von Armageddon.
  • Jesus kommt kurz vor beziehungsweise unmittelbar beim Beginn der Schlacht von Armageddon zum zweiten Mal auf die Erde und besiegt den Antichristen und seine Heere. Der Antichrist und sein falscher Prophet kommen in die Hölle. Der Teufel wird für 1.000 Jahre weggeschlossen.
  • Jesus errichtet sein 1.000-jähriges Reich auf der Erde.

Warum erfolgt kurzfristige Freilassung vom Teufel am Ende vom 1.000-jährigen Reich?

Könnte Sie in diesem Zusammenhang möglicherweise auch interessieren: Wieviele Hinweise auf das 1.000-jährige Reich nach der großen Trübsal in der Bibel?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben