Werbung —

Übler Ausschlag (Geschwür) durch das ‚Zeichen des Tieres‘ (wird es ein Bio RFID Chip sein?) bei den Menschen in der Endzeit

Die Bibel läßt keinen Zweifel daran, daß die Menschen, die in der Endzeit das ‚Zeichen des Tieres‘ annehmen und damit den Antichristen als Gott ansehen, für immer in der Hölle leiden werden: „Wer das Tier und sein Standbild anbetet und wer das Kennzeichen auf seiner Stirn oder seiner Hand annimmt, der muss den Wein des Zornes Gottes trinken, der unverdünnt im Becher seines Zorns gemischt ist. Und er wird mit Feuer und Schwefel gequält vor den Augen der heiligen Engel und des Lammes. Der Rauch von ihrer Peinigung steigt auf in alle Ewigkeit und alle, die das Tier und sein Standbild anbeten und die seinen Namen als Kennzeichen annehmen, werden bei Tag und Nacht keine Ruhe haben.“ (Offenbarung Kapitel 14, Verse 9 – 11)

Böses und schlimmes Geschwür

Der Zorn von Gott über das ‚Zeichen des Tieres‘, das der vom Teufel geführte Weltdiktator / Antichrist allen Menschen aufoktruiert, zeigt sich auch schon in der Trübsal. Johannes berichtet in seiner Prophezeiung: „Dann hörte ich, wie eine laute Stimme aus dem Tempel den sieben Engeln zurief: Geht und gießt die sieben Schalen mit dem Zorn Gottes über die Erde!
Der erste ging und goss seine Schale über das Land. Da bildete sich ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Kennzeichen des Tieres trugen und sein Standbild anbeteten.“ (Offenbarung Kapitel 16, Verse 1 – 2; Hervorhebung durch mich)

Lieber enthauptet werden, als für immer in der Hölle zu leiden

Wir sehen also, daß die Menschen, die dereinst den Antichristen als Gott anbeten und sein Zeichen annehmen, nicht nur für immer in der Hölle verloren sein werden (siehe hierzu vielleicht auch Wer 666 (das Zeichen vom Antichristen in der Endzeit) trägt, kommt für immer in die Hölle), sondern daß sie schon zu Lebzeiten von Gott für ihr Verhalten mit einem schlimmen Geschwür bestraft werden (Das schlimme Geschwür kommt bei der ersten von insgesamt sieben Schale; interessiert Sie vielleicht auch: Die 7 Schalen in der Offenbarung und was dabei geschieht).

Muß man das Zeichen des Tieres annehmen?

Es wird sehr, sehr viel Kraft und Glauben erfordern, in den letzten Jahren der Herrschaft des Weltdiktators / Antichristen das ‚Zeichen des Tieres‘ nicht anzunehmen. Denn wer das nicht tut, wird vom totalitären System durch Enthauptung hingerichtet. Dennoch wird es viele Menschen geben, die in jenen Jahren erkennen, daß die Prophezeiungen der Bibel eintrafen, und sich zu Jesus bekennen, weil sie lieber sterben als für immer in der Hölle leiden wollen. Die Bibel schreibt darüber:
„… Ich sah die Seelen aller, die enthauptet worden waren, weil sie an dem Zeugnis Jesu und am Wort Gottes festgehalten hatten. Sie hatten das Tier und sein Standbild nicht angebetet und sie hatten das Kennzeichen nicht auf ihrer Stirn und auf ihrer Hand anbringen lassen. …“ (Offenbarung Kapitel 20, Vers 4)

Jesus sagte: „Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können, sondern fürchtet euch vor dem, der Seele und Leib ins Verderben der Hölle stürzen kann.“ (Jesus in Matthäus Kapitel 10, Vers 28)

Bis auf den letzten Drücker warten?

In der Endzeit mit all ihren gewaltigen und bis jetzt eigentlich nicht vorstellbaren Schrecknissen werden Millionen und Millionen von Menschen noch zu Gott finden. Sie werden beispielsweise Bibeln finden und nachlesen können, wie all die Prophezeiungen buchstäblich vor ihren Augen in ihrem Leben eintrafen und erkennen, daß nur Gott solche Prophezeiungen über die Geschehnisse machen konnte, und zum Glauben an ihn finden. Und viele Menschen werden sich daran erinnern, was sie vor dem Beginn der siebenjährigen Endzeit und der Entrückung von den an Jesus als ihren Retter und Herrn Glaubenden über den Antichristen und die Trübsal gehört und gelesen haben und zum Glauben an Gott finden.

Aber diese Menschen in der Endzeit, die sich weigern, den vom Teufel geführten Antichristen als Gott anzubeten und zu Gott und Jesus finden, werden für ihren Glauben einen hohen Preis zahlen müssen. Sie werden durch Enthauptung hingerichtet, wenn sie es nicht schaffen, irgendwie in den Wäldern als Selbstversorger zu überleben, bis das Ende der satanischen Herrschaft kommt und Jesus sein 1.000-jährigen Reichs errichtet.

Rettung ist aber jetzt schon möglich. Jesus sagt klipp und klar: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich.“ (Johannes Kapitel 14, Vers 6).

Wer Jesus als seinen Retter und Herrn annimmt, ist nicht nur augenblicklich für alle Ewigkeit gerettet, will sagen: keine Hölle, sondern für immer Himmel, sondern wird auch von Jesus vor dem Beginn der schlimmen 7-jährigen Endzeit in den sicheren Himmel geholt. Die Entrückung: „Seht, ich enthülle euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, aber wir werden alle verwandelt werden – plötzlich in einem Augenblick, beim letzten Posaunenschall. Die Posaune wird erschallen, die Toten werden zur Unvergänglichkeit auferweckt, wir aber werden verwandelt werden.“ (1 Korinther Kapitel 15, Verse 51 – 52)

Was muss man tun, um gerettet zu werden?

Möglicherweise in diesem Zusammenhang auch interessant für Sie: Wie viele Menschen werden in der Endzeit / der Trübsal gerettet werden?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben