Werbung —

Sind die Kirchen nach der Entrückung voll?

Man kann sich kaum vorstellen, was auf der Erde los sein wird, wenn plötzlich — buchstäblich von einem auf den anderen Augenblick, wie die Bibel ankündigt — Millionen und Abermillionen von Christen einfach weg sind.

Wohnungen und Häuser sind leer, Arbeitsplätze sind verlassen. Schulklassen ohne Lehrer, Lehrer ohne Schüler. Autos ohne Autofahrer. Flugzeuge ohne Piloten. Aktienhandel ohne Broker… Das wird ein gewaltiges Chaos auf der Erde. Es wird einige Zeit in Anspruch nehmen, bis sich nach der Entrückung der Alltag erstmal wieder einigermaßen etabliert hat. Der Staat wird all die zurückgelassenen Vermögen der Christen einziehen.

Wie wird das plötzliche Verschwinden von Millionen Christen von linkslastigen Medien und Politikern, die sich in den letzten Jahren immer offener gegen Gott gewandt haben, erklärt werden? Wie wir den Teufel, den alten Lügner, kennen, wird er auch dieses Ereignis auf den Kopf stellen, will sagen: eine mögliche Erklärung wird sein, daß jetzt — wo alle Bösen weg seien — es endlich mit dem Mensch-gemachten Paradies auf Erden losgehen könne. Und eine Gott ablehnende Menschheit wird in die größte Not und Pein, die die Menschheit jemals erleiden mußte, hineinschlittern (denn: Trübsal schreibt sich mit einem großen „T“).

Ein großes Geheimnis enthüllt

„Seht, ich enthülle euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden alle verwandelt werden — plötzlich, einem Augenblick, beim letzten Posaunenschall. Die Posaune wird erschallen, die Toten werden zur Unvergänglichkeit auferweckt, wir aber werden verwandelt werden. Denn diese Vergänglichkeit muss sich mit Unvergänglichkeit bekleiden und dieses Sterbliche mit Unsterblichkeit.“ (1 Korinther Kapitel 15, Verse 51 – 53)
Die Entrückung darf nicht mit dem zweiten Kommen von Jesus verwechselt werden. Das zweite Kommen von Jesus findet am Ende der 7-jährigen Endzeit statt. Jesus wird kommen und die Armeen dieser Welt, die sich zur Schlacht von Armageddon versammelt haben, besiegen.
Die Entrückung hingegen findet vor der 7-jährigen Endzeit statt.

Was geschieht bei der Entrückung? Jesus ruft alle, die zu dem Zeitpunkt auf der Erde leben und ihn als ihren persönlichen Retter und Herrn angenommen haben, in den sicheren Himmel, ehe hier unten buchstäblich die Hölle losgeht. Die entrückten Menschen erhalten dabei einen neuen, unvergänglichen Körper. Einen für die Ewigkeit tauglichen Körper, wie ihn auch Jesus nach seiner Wiederauferstehung von den Toten erhielt.
Im Moment der Entrückung erhalten auch alle Verstorbenen, die zu ihren Lebzeiten Jesus als ihren persönlichen Retter und Herrn angenommen haben, und die nach ihrem irdischen Tod mit einem spirituellen Körper im Himmel bei Gott und Jesus gelebt haben, diesen neuen, unvergänglichen Körper, in dem sie für alle Ewigkeit weiterleben werden. Siehe hierzu vielleicht auch Neuer Körper bei der Entrückung. Wir können durch Türen gehen

Christen weg. Was ist mit den Kirchen?

Viele Millionen Menschen werden nach der Entrückung mehr als baff sein und daran denken, was sie von Freunden gehört oder auch im Internet hinsichtlich der Entrückung gelesen haben. Wahnsinn, werden sie denken, war also doch was dran… ja.
Wer wird zurückbleiben und nicht entrückt werden? Alle diejenigen — völlig egal, ob Mitglied einer Kirche oder nicht —, die sich nicht zu Jesus als ihren persönlichen Retter und Herrn bekannt haben. Niemand kann sagen, man habe es ihm nicht gesagt… Jesus: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich.“ (Jesus in Johannes Kapitel 14, Vers 6).

Ob man Mitglied einer Kirche ist, oder ob man ein guter Mensch ist, ist hinsichtlich der Entrückung und der Rettung nicht ausschlaggebend. Die Bibel ist da eindeutig: Nur wer Jesus als seinen Retter angenommen hat, wird entrückt beziehungsweise wird für immer mit Gott, Jesus und allen Verstorbenen, die ebenfalls zu ihren Lebzeiten Jesus als ihren persönlichen Retter und Herrn angenommen haben, zusammenleben.

Es gibt viele Christen, die meinen, daß es viele Wege zu Gott und in den Himmel gäbe. Aber das ist nicht in Übereinstimmung mit dem, was die Bibel und Jesus sagen. Wir werden nicht gerettet, weil wir irgend etwas Gutes tun, sondern wir werden einzig und allein — und unverdient — durch die Gnade von Gott und Jesus gerettet.
Siehe in diesem Zusammenhang vielleicht auch Komme ich auch in den Himmel, wenn ich nicht in der Kirche bin?

Die Kirchen werden nach der Entrückung voll sein von Christen, die das schmerzhaft erkennen werden. Jedenfalls noch solange es christliche Kirchen gibt. Denn der vom Teufel geführte Weltdiktator / Antichrist wird eine fürchterliche Verfolgung von allen einleiten, die nicht ihn als Gott anbeten.

Lieber sterben als für immer in der Hölle leiden

Für die Zurückgebliebenen gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte Nachricht zuerst: Die Zurückgebliebenen, die nicht Jesus als ihren persönlichen Retter und Herrn angenommen haben, müssen durch die 7-jährige Endzeit. Die gute Nachricht: Sie können für ein Leben in der Ewigkeit mit Gott und Jesus gerettet werden und müssen nicht für ewig in der Hölle leiden, wenn sie standhaft bleiben. Und Standhaftigkeit wird erforderlich sein. Denn der herrschende Weltdiktator / Antichrist und seine religiöse Ergänzung, der falsche Prophet, werden von allen Menschen verlangen, daß sie den Antichristen als Gott anbeten. Aber 8ung: Wer das tut — da sind die entsprechenden Warnungen von Gott in der Bibel eindeutig — geht für immer an den Teufel verloren; will sagen: er wird für immer in der Hölle leiden.
Wer den Antichristen nicht als Gott anbeten wird, wird durch Enthauptung hingerichtet werden (oder schafft es, in den Wäldern zu überleben, ehe Jesus kommt und dem höllischen Spuk ein Ende bereitet).

Der Antichrist und seine religiöse Ergänzung, der falsche Prophet, werden von allen Menschen verlangen, daß sie den vom Teufel geführten Antichristen als Gott anbeten und das Zeichen des Antichristen annehmen. Gott warnt in der Bibel: Wer das tut, ist für immer und ewig an die Hölle verloren. Übler Ausschlag (Geschwür) durch das ‘Zeichen des Tieres’ (wird es ein Bio RFID Chip sein?) bei den Menschen in der Endzeit

Wie viele Menschen werden in der Endzeit / der Trübsal gerettet werden?

Wenn Sie uns fragen: Lieber jetzt schon, wo es noch ohne Probleme möglich ist, Jesus als seinen persönlichen Retter und Herrn annehmen, um auf der sicheren Seite zu sein. Nach der Entrückung wird es sehr viel Standhaftigkeit, Mut und Charakterstärke erfordern, um sich zu Jesus zu bekennen.

„Denn dies sagen wir euch nach einem Wort des Herrn: Wir, die Lebenden, die noch übrig sind, wenn der Herr kommt, werden den Verstorbenen nichts voraushaben. Denn der Herr selbst wird vom Himmel herabkommen, wenn der Befehl ergeht, der Erzengel ruft und die Posaune Gottes erschallt.
Zuerst werden die in Christus Verstorbenen auferstehen; dann werden wir, die Lebenden, die noch übrig sind, zugleich mit ihnen auf den Wolken in die Luft entrückt, dem Herrn entgegen. Dann werden wir immer beim Herrn sein. Tröstet also einander mit diesen Worten!“ (Paulus ca. 50 n.Chr. in 1 Thessalonicher Kapitel 4, Verse 15 – 18; Hervorhebung durch mich)

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben