Werbung —

Wie viele Atheisten wird der Antichrist umbringen?

Man denkt bei Antichrist, daß der eine Herrschaft ohne organisierte Religion aufbauen wird. Weit gefehlt. Der Antichrist ist ‚der Same‘ vom Teufel. Und der Teufel wollte immer wie Gott sein. In prähistorischer Zeit rebellierte der Teufel gegen Gott und wollte sich an Stelle von Gott setzen. Aber wegen seinem Ungehorsam flog der Teufel, dem sich 1/3 aller Engel in der Rebellion gegen Gott angeschlossen hatten, aus der herrlichen Gegenwart von Gott raus. Seitdem arbeitet und agiert der Teufel gegen Gott und versucht, die Menschen, die nach Gottes geistigem Ebenbild erschaffen wurden (Genesis 1:26 und Genesis 2:7), von Gott wegzuführen und geistig zu vernichten.

Gott respektiert den freien Willen von Atheisten.
Der Teufel nicht

Atheisten werden sich schmerzlich wundern, wenn in der Endzeit der Antichrist die Weltherrschaft innehält. Gott ist für Freiheit und respektiert den freien Willen, den er den Menschen gegeben hat.
Ganz anders der Teufel. Er will die Menschen versklaven und kümmert sich einen Dreck um den freien Willen der Menschen.

Mit dem Antichristen versucht der Teufel Jesus zu imitieren, damit die Menschen ihn statt Gott anbeten. Aber alles am Antichristen ist völlig anders als bei Jesus. Jesus kam (und kommt) auf die Erde, um die Menschen zu retten; der Antichrist kommt nur, um zu töten und zu zerstören. Denn: Jesus ist der Sohn von Gott; der Antichrist ist der Sohn vom Teufel.

Der Antichrist lässt sich als Gott anbeten

Wenn in den letzten 3,5 Jahren der Endzeit, an derem Ende Jesus zum zweiten Mal auf die Erde kommen wird und den Antichristen besiegen wird, der Teufel vom Antichristen völlig Besitz ergriffen hat, wird jeder umgebracht, der nicht den Antichristen als Gott anbetet. Denn darum geht es dem Teufel, daß er beziehungsweise sein Same, der Antichrist, die Stelle von Gott bei den Menschen einnimmt und von den Menschen als Gott angebetet und verehrt wird.

In den Prophezeiungen durch Johannes läßt Gott uns wissen, daß alle Menschen, die den Antichristen nicht als Gott anbeten, mit Hilfe vom religiösen Pendant des Antichristen, dem Falschen Propheten, umgebracht werden: „Es wurde ihm Macht gegeben, dem Standbild des Tieres Lebensgeist zu verleihen, so dass es auch sprechen konnte und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Standbild des Tieres nicht anbeteten.“ (Offenbarung Kapitel 13, Vers 15)
Erklärung: Der Falsche Prophet hat ein Standbild des Antichristen, nach dessen satanischer Wiederauferstehung von den Toten nach dem Attentat auf den Antichristen in Jerusalem, errichtet, das sprechen kann; es werden weltweit alle Menschen getötet, die den Antichristen fortan nicht als Gott verehren und anbeten.


Wie viele Juden werden unter der Weltherrschaft vom Antichristen in den letzten 3,5 Jahren der Endzeit umgebracht?


Weltherrschaft vom Antichristen

Wer also als Atheist lebt und glaubt, daß es keinen Gott gibt, wird entweder in den letzten 3,5 Jahren der Endzeit den satanisch ergriffenen Antichristen als Gott verehren und anbeten müssen… oder er wird ermordet. Denn der Teufel beziehungsweise der von ihm geführte Antichrist akzeptiert nicht wie Gott den freien Willen der Menschen, sondern fordert absoluten Gehorsam; wer den nicht dem Antichristen gegenüber erbringt, bezahlt das mit seinem Leben.


“Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.
Niemand kommt zum Vater außer durch mich.“ (Jesus in Johannes Kapitel 14, Vers 6)


Die letzte Chance dann in den letzten 3,5 Jahren der Endzeit während der Herrschaft das Antichristen: Den Antichristen nicht als Gott anbeten, sondern Jesus als seinen Retter annehmen. Dann wird man zwar auch sterben, weil die Weltregierung vom Antichristen und dem Falschen Propheten alle wird umbringen lassen, die den Antichristen nicht als Gott anbeten, aber der Tod wegen seinem Bekenntnis zu Jesus wird immer noch besser sein, als ohne persönlichen Retter zu sterben, weil laut Bibel die Hölle dann der Ort sein wird, an dem man die Ewigkeit (und die ist seeehr lang ohne Ende) schreiend und leidend verbringen wird. (Wie viele Menschen werden in der Endzeit sich noch zu Jesus bekennen? und auch sehr wichtig: Die aller-allerletzte Chance… vor der Annahme des Zeichen des Tieres (666))

Weiß der Antichrist um seine böse Bestimmung und um sein Schicksal?
Könnte Sie vielleicht auch interessieren • Atheismus und die Frage ‘Gibt es Gott?’. Warum Atheisten eigentlich immer verlieren
Hinweis auf Antichristen bei Sacharja Kapitel 11, Verse 16 – 17

Die allerwichtigste Frage

Haben Sie schon Jesus als Ihren persönlichen Retter angenommen? Wann dafür die beste Zeit ist? Jetzt. Denn niemand weiß, ob er noch lange genug lebt, um zu seinen Lebzeiten Jesus anzunehmen und sicherzustellen, daß er in den Himmel und nicht in die Hölle kommt. Muß man vorher noch etwas tun? Nein, so wie man ist, dreckig, kaputt, sündig, verloren, verzweifelt oder auch einfach nur als 08/15-Sünder, der eigentlich nix besonders Schlimm-Böses tut (was aber nicht ausreicht, um vor Gott rein und sauber zu sein), wendet man sich Jesus zu. Was muß man tun, um gerettet zu werden? Wenn Sie mich fragen… Sie fragen mich nicht? Macht nix, ich schreib es dennoch: Wenn Sie mich fragen, es ist die wichtigste Entscheidung, die Sie jemals treffen. Entscheiden Sie weise.

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben