Werbung —

Wie groß ist das „Neue Jerusalem“?

Nachdem am Ende des 1.000-jährigen Reiches von Jesus auf Erden der Teufel, der für 1.000 Jahre weggesperrt war, noch einmal kurz freigelassen wird und wieder einmal Millionen von Menschen zum Ungehorsam gegenüber Gott und Jesus verführt, werden er und die ihm folgenden sündigen Menschen besiegt.
Ihr Los: Der „See von brennendem Schwefel“, auch als Hölle bekannt.

Danach dann kommt das „Neue Jerusalem“, die reale Hauptstadt von Gottes Himmelreich, aus dem Himmel auf die Erde herab.

Wie einmalig herrlich diese Stadt von Gott erschaffen ist, finden Sie im • Kapitel 21, Verse 9 – 17 und in • Kapitel 22, Verse 1 – 5, der Offenbarung beschrieben.

Dort erfahren wir auch, wie groß dieses „Neue Jerusalem“ ist, nämlich 2.400 km breit, 2.400 km lang und 2.400 km hoch.


Größere Kartenansicht

Das ist in der Länge ungefähr die Strecke OSLO – ROM.
Und eine Breite von ungefähr LONDON – MOSKAU.


Größere Kartenansicht

Aber damit noch nicht genug. Es geht auch noch 2.400 km in die Höhe.
Unvorstellbar, wenn wir an die Größe der irdischen Metropolen denken. Aber wir haben es ja mit der Hauptstadt von Gottes Himmelreich zu.

Im Fernsehen hörte ich vom Bibelexperten Grant Jeffrey, daß Architekten Berechnungen angestellt haben und zu dem Ergebnis kamen, daß rund 4 Milliarden Menschen mehr als gut in diesem großen „Neuen Jerusalem“ leben könnten.

Das Neue Jerusalem: Ein Rechteck oder eine Pyramide?

Länge = Breite = Höhe. Das kann auch eine Pyramide sein.
Haben die aus dem Himmel wegen ihrem Ungehorsam gegenüber Gott verstoßenen Engel unter der Führung vom Teufel versucht, in Ägypten durch Mitteilung ihres himmlischen Wissens (zum Beispiel der Gestalt vom „Neuen Jerusalem“) nachzuahmen, was sie vom Himmel her kannten?

Kennen Sie schon unser kleines Endzeit-Einmaleins?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben