Werbung —

Verteidigung von Israels Gasfelder im Mittelmeer und die 2.600 Jahre alte Prophezeiung von Ezechiel

Das israelische Verteidigungsministerium und die israelische Marine haben dem israelischen Kabinett einen Plan für die Verteidigung der Gasfelder im Mittelmeer vorgelegt. Darin wird eine massive Erhöhung der Truppenstärke und des Budgets allgemein gefordert.

Die Kosten des Plans, der für die Verteidigung von vier Bohrstationen dient, wird etwa drei Milliarden Schekel betragen, umgerechnet etwa 205 Millionen Euro. „Dies ist strategisch wichtiges Gebiet, genauso wie israelisches Festland,“ kommentierte Marinegeneral Ram Rotberg den Plan.
[Quelle: Israel heute vom 11. Juli 2012]

Öl + Gas in Israel und Ezechiels Prophezeiungen

Da sieht man wieder einmal, wie konkret zutreffend die Prophezeiungen der Bibel sind… auch wenn sie für lange Zeit keinen Sinn zu machen scheinen. Wir denken beispielsweise an die in der Offenbarung genannten 200 Mio Soldaten der ‚Könige aus dem Osten‘, die am Ende gegen Israel zur Schlacht von Armageddon ziehen werden; für fast 2.000 Jahre undenkbar; jetzt aber mit der Bevölkerungsexplosion in China mehr als konkret.

Bibel Prophezeiungen bewahrheiten sich immer wieder

Oder denken wir an die 2.000 Jahre alte Prophezeiungen aus der Bibel, daß „Menschen aus allen Völkern und Stämmen, Sprachen und Nationen“ (Offenbarung 11:9) die Leichen der zwei sog. Zeugen in Jerusalem tot auf der Straße liegen sehen werden… ohne weltweites Fernsehen und Videos im Internet nicht vorstellbar. — Ebenso für nahezu 2.000 Jahre unvorstellbar, was die Bibel hinsichtlich des ‚Zeichen des Tieres‘ prophezeit(e), nämlich daß ohne dieses Zeichen, das der in der Endzeit herrschende Weltdiktator / Antichrist jedem Menschen aufoktruiert und ohne das keinerlei finanziellen Transaktionen mehr möglich sein (kein Kaufen und kein Verkaufen) sein werden; ein solches globales Finanzsystem wäre vor unserer Generation technisch gar nicht machbar gewesen (siehe Herrschaft des Antichristen technisch jetzt erst möglich).

Warum sollte Russland Israel angreifen?

US-Politiker Donald Rumsfeld sprach 2012 in einem Interview im US-Fernsehen bei „On the Record“ von Greta von Susteren davon, daß das Bruttosozialprodukt von Russland nicht größer als das von Portugal sei… wenn man die Einnahmen durch Öl und Gas mal außen vor ließe.
Der Reichtum (und damit verbunden militärische + politische Macht) von Putins Russland hängt also ganz entscheidend von den Bodenschätzen ab. So erklärt sich auch das solidarische Verhalten von Russland für die Diktaturen in Syrien (Russland hat dort seine Mittelmeer-Marinestation) und Iran (Erdölvorkommen; mögliche Kontrolle der Schiffahrtswege der Ölfrachter in den den (noch) freien Westen).

Nun hat Israel in letzter Zeit völlig überraschend (aber in der Bibel vor laaanger Zeit prophezeit; siehe vielleicht auch „Er sucht Öl anhand der Bibel – im Land der Bibel“ bei Livenet.de vom 13. September 2005; aufgerufen am 11.7.2012) mehr als große Erdöl und Erdgas Vorkommen entdeckt. Es ist noch gar nicht richtig absehbar, welche große Rolle Israel damit global bei der Energieversorgung spielen wird.
(„Wird Israel zum Erdgas-Exporteur? Die Entdeckung eines großen Gasfeldes vor der Küste des Landes sorgt für Aufsehen – und könnte die Zukunft Israels ändern. Leviathan, so der Name des Feldes, könnte das Land sogar zum Exporteur von Erdgas machen.“ Handelsblatt vom 3.1.2011; aufgerufen am 11.7.2012)

Wird Russland Israel wegen der Bodenschätze angreifen?

Mit Vorhandensein dieser Bodenschätze weckt Israel bei seinen Gegnern Begehrlichkeiten. Und so kann man auch die Prophezeiungen bei Ezechiel Kapitel 38, Vers 4 besser verstehen, wo Gott davon spricht, daß er Russland quasi mit einem Köder locken wird. Erst angesichts der großen Erdöl- und Erdgas-Vorkommen von Israel kann verständlich werden, was vor rund 2.600 Jahren in der Bibel prophezeit wurde: „Ich (gemeint ist Gog im Land Magog; Russland) will Beute machen und plündern.“ (Ezechiel 38:12) Ohne die in letzter Zeit erst entdeckten Erdöl- und Erdgas-Vorräte macht eine solche Aussage („Beute machen“) erst Sinn; was hätte ‚Gog im Land Magog’/Russland vorher schon groß in Israel erbeuten können? Zitrusfrüchte oder Israels einzigartiges Bewässerungssystem? Technisches Know-How aus der Computer- und IT-Industrie? Dafür gibt es Industriespionage; deswegen fängt man keinen Krieg an.

Es ist (wieder einmal) erstaunlich, wie sich

(a) die Prophezeiungen der Bibel erfüllen (was Gott ja extra so gemacht hat, damit wir an den eingetretenen Prophezeiungen erkennen können, daß die Bibel wirklich von ihm stammt; siehe Gott in Deuteronomium Kapitel 16, Verse 18 – 22)

und

(b) wie schnell all die noch ausstehenden Prophezeiungen in unserer Generation eintreten, weswegen man annehmen kann, daß wir wirklich die Generation sind, welche Entrückung / 7-jährige Endzeit / das zweite Kommen von Jesus miterleben wird. Haben Sie schon sichergestelt, daß Sie auf der richtigen Seite stehen? Was muß ich tun, um gerettet zu werden?

Möglicherweise auch interessant —
Könnte Wladimir Putin der “Gog im Land Magog” sein?
Was kommt zuerst: Die Entrückung oder der Krieg von Russland-Iran gegen Israel?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben