Werbung —

Feinde rings um Israel… vor 3.000 Jahren in der Bibel prophezeit

Eine der außergewöhnlichsten Prophezeiungen von Gott ist die Ankündigung, daß Israel wieder in dem ihnen von Gott zugewiesenen Land entstehen würde; im Jahre 1948 mit der ebenso ungewöhnlichen wie nicht für möglich gehaltenen Staatsgründung von Israel eingetreten. Prophezeit wurde das vor rund 2.700 Jahren; “Wer hat so etwas je gehört, wer hat je dergleichen gesehen? Wird ein Land an einem einzigen Tag geboren, kommt ein Volk auf einmal zur Welt?”, Jesaja Kapitel 66, Vers 8.

Schlagen wir die Geschichtsbücher auf… keine andere Nation hörte für Jahrhunderte auf zu existieren und kehrte dann zurück, um seinen Platz in der Weltgeschichte einzunehmen.

Die meisten Nationen, denken wir an Deutschland oder Frankreich oder Ägypten, entstanden über Jahrhunderte, ehe sie die bekannte Form annahmen. Und als Jesaja vor rund 2.700 niederschrieb, daß der Staat Israel „an einem einzigen Tag“ Wirklichkeit werden würde, war so etwas noch nie geschehen.

Die Prophezeiungen, die wir bei Jesaja (und auch bei Ezechiel / Hesekiel) lesen, traten genau wie angekündigt an einem Tag, dem 15. Mai 1948, ein.

Das kleine Israel umgeben von ihm feindlich eingestellten Nachbarn

Aber die Prophezeiungen beschränken sich nicht nur auf die völlig außergewöhnliche und unerwartete Staatsgründung von Israel. Rund 3.000 Jahre vorher schrieb David die Prophezeiung von Gott nieder, daß das neugegründete Israel augenblicklich von Feinden, zu denen die arabischen Staaten Ägypten, Jordanien, Saudi-Arabien und Syrien gehören, umgeben sein würde. Feinde ringsum.

Die arabischen Nachbarstaaten erklärten Israel augenblicklich den Krieg. Er endete mit einem Waffenstillstandsabkommen im Jahre 1949 zwischen den Staaten Israel, Ägypten, Libanon, Syrien, Irak und Jordanien.

„O Gott, halte dich nicht zurück, verharre nicht im Schweigen und bleibe nicht ruhig, o Gott!
Denn siehe, deine Feinde toben, und die dich hassen, tragen das Haupt hoch!
Gegen dein Volk ersinnen sie einen Anschlag und beraten sich gegen deine Schutzbefohlnen;
sie sagen: »Kommt, wir wollen sie vertilgen als Volk: des Namens Israel soll man fürder nicht gedenken!«
Ja, sie haben einmütigen Sinns sich beraten, ein Bündnis gegen dich geschlossen:
die Zelte Edoms und der Ismaeliter, Moab und die Hagriter,
Gebal und Ammon und Amalek, das Philisterland samt den Bewohnern von Tyrus.
Auch Assur hat sich zu ihnen gesellt, es leiht den Nachkommen Lots seinen Arm. SELA.“

(Psalm 83, Verse 3-9; Menge Bibel)

Zufall? Nein, Gottes Ankündigung. David prophezeite und beschrieb, indem er die Namen der alten Nationen aus seiner Zeit aufführte, die modernen Staaten, die sich mit den Palästinensern dazu berufen fühlen, den Judenstaat Israel zu vernichten.

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben