Werbung —

Russlands Unterstützung für Syrien

Der kürzliche Solidaritätsbesuch der russischen Seestreitkräfte in Syrien soll dem Westen signalisieren, sich in Syrien, wo die aufbegehrende und nach Freiheit dürstende Bevölkerung von der eigenen Regierung niedergekämpft wird, nicht wie in Libyen einzumischen. Russland will seinen Einfluß nicht auch noch in Syrien so wie in Libyen verlieren. Der SPIEGEL online (9.1.2012) schreibt: „Moskau hat den großen Einfluss, den die Sowjetunion einst in Arabien und Nordafrika genoss, fast vollständig eingebüßt. Mit dem Sturz von Libyens Diktator Muammar al-Gaddafi ist die Zahl der russischen Verbündeten im Nahen Osten weiter geschrumpft: Es bleiben nur noch Algerien und Syrien.“

Laut Bibel wird es eine Koalition unter der Führung von Russland + Iran geben, die gegen Jerusalem in den Krieg ziehen wird.

Wird es dann noch Syrien geben? Nein. Der in Psalm 83 angekündigte Angriff von Syrien & Co. führt zur völligen Zerstörung von Damaskus (Hauptstadt von Syrien).

Siehe zum Krieg gegen Israel unter der Führung von Russland + Iran gegen Israel auch:
• Jesaja Kapitel 17, Vers 1
• Daniel Kapitel 11, Vers 40
• Ezechiel Kapitel 38 + 39 (die Kriegsvorbereitungen Gogs und der Untergang Gogs). Gog wird zweimal Israel angreifen; das letzte Mal am Ende des 1.000-jährigen Bereiches von Jesus.

Was kommt zuerst: Die Entrückung oder der Krieg von Russland-Iran gegen Israel?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben