Werbung —

Prophezeiung bei Amos über Israels Zukunft

Vor rund 2.700 Jahren lebte Amos. Bei ihm lesen wir Gottes Zusage, daß Israel, obwohl die Juden für Jahrhunderte aus dem ihnen von Gott zugesagten Land vertrieben waren, am Ende doch wieder — verstreut in alle Welt — in ihr Land zurückkehren werden. So gemäß den Prophezeiungen der Bibel völlig überraschend mit der Staatsgründung Israels im Jahre 1948 geschehen.

Die Staatsgründung Israels führte zu Kriegen mit arabischen Nachbarn, die das Existenzrecht von Israel in Frage stell(t)en. Aber auf wundersame Weise — trotz der zahlenmäßigen Überlegenheit seiner Feinde — konnte das kleine Israel bis zum heutigen Tag bestehen. Obwohl seine Feinde sag(t)en: „Sie sagen: “Wir wollen sie ausrotten als Volk; an den Namen Israel soll niemand mehr denken.“ [Psalm 83, Vers 5]

Gott hat in den Bibel-Prophezeiungen klar gemacht, daß die Juden, nach ihrer Rückkehr in das ihnen von Gott zugesagte Land, von dort auch nicht mehr vertrieben werden.

So lesen wir: „Und ich pflanze sie ein in ihrem Land und nie mehr werden sie ausgerissen aus ihrem Land, das ich ihnen gegeben habe…“ (Gott in Amos Kapitel 9, Vers 15)

Wir werden also sehen, daß die Juden nie wieder aus ihrem ihnen von Gott zugesagtem Land vertrieben werden. Das jedenfalls sagt obiges Versprechen von Gott.
Das bekräftigt Gott auch durch eine Prophezeiung, die uns durch Jesaja überliefert wurde:

„Ich gebe ihnen einen Namen, der mehr wert ist als Söhne und Töchter: Einen ewigen Namen gebe ich ihnen, der niemals ausgetilgt wird.“ (Gott in Jesaja Kapitel 56, Vers 5)

Der göttliche Schutz für Israel. Gott hätte es nicht deutlicher sagen können.
► Durch die kürzlichen großen Erdgas- und Erdöl-Funde wird Israel nicht nur unabhängig von Energie-Importen, sondern kann selber zu einem großen Energie-Exporteur (für Europa) werden. Das weckt Begehrlichkeiten bei Russland. Putin träumt davon, daß Russland wieder eine Supermacht wird… nur finanzierbar mit den Einnahmen aus seinen Energievorräten (denn abgesehen von den Einnahmen durch den Energie-Verkauf hat Russland ein Bruttosozialprodukt gerade mal eben so groß wie das von… Portugal). Treten demnächst die 2.600 Jahre alte Prophezeiungen bei Ezechiel ein? Dort heißt es, daß Russland (und der Iran) Israel angreifen werden. Verteidigung von Israels Gasfelder im Mittelmeer.

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben