Werbung —

Die schlimmsten Waldbrände in der Geschichte von Colorado, USA

Gewöhnt man sich langsam an die Superlative im Zusammenhang mit Naturkatastrophen und geht schnell zur Tagesordnung über? Gott will das nicht, sondern Gott hat durch die gesamte Menschheitsgeschichte hindurch stets Naturkatastrophen wie Erdbeben & Co. benutzt, um Aufmerksamkeit zu erreichen und uns Menschen zur Umkehr zu bewegen.

Derzeit wüten im US-Bundesstaat schlimme Waldbrände, die von den Einsatzkräften noch nicht in den Griff bekommen sind. Presseberichte sprechen von 30.000 – 36.000 Menschen, die auf der Flucht vor den Flammen sind. Hunderte von Häusern sind zerstört. Die Behörden sagen, daß die Waldbrände die schlimmsten in der gesamten Geschichte von Colorado sind.

Der Feuerwehrchef von Colorado Springs (der zweitgrößten Stadt in Colorado) sprach von einem „Feuersturm epischen Ausmaßes“.

► Die Rauchsäulen der Waldbrände in Colorado waren sogar im Weltraum sichtbar (Video von der ISS): Feuer in Colorado

 

Joel C. Rosenberg weist in seinem Buch Implosion: Can America Recover from Its Economic and Spiritual Challenges in Time? [Partnerlink Amazon] darauf hin, daß beispielsweise 8 der 10 schadensreichsten Hurrikanes in der Geschichte der USA seit 2001 auftraten.

Das Jahr 2011 wurde dann durch Hurrikan Irene mit 10 weiteren Naturkatastrophen zum schlimmsten Jahr hinsichtlich von Schäden durch Naturkatastrophen in der Geschichte der USA. Für nahezu fünfzig Jahre vorher hatte es noch nie so viele Tornados in den USA gegeben wie im Jahr 2011, während in Texas die schlimmsten Waldbrände in der Geschichte des US-Bundesstaates wüteten. Ebenfalls im Jahr 2011 ereignete sich in Virginia (und weiten Teilen der US-Ostküste) das größte Erdbeben seit 1875.

Alles Zufälle? Oder „Fingerzeige“ Gottes an die derzeitige US-Regierung mit ihrer pro-Islam in Ägypten und nicht gerade Israel-freundlichen Politik? Oder gilt Gottes Zusage an Abraham nicht mehr? „Alle, die dir und deinen Nachkommen Gutes wünschen, haben auch von mir Gutes zu erwarten. Aber wenn jemand euch Böses wünscht, bringe ich Unglück über ihn. Alle Völker der Erde werden Glück und Segen erlangen, wenn sie dir und seinen Nachkommen wohlgesonnen sind.“ (1 Mose / Genesis Kapitel 12, Vers 3; Gute Nachricht Bibel, Stuttgart, 2000)

Könnte Sie in diesem Zusammenhang auch interessieren —
• Das Jahr 2012 fing mit schwerem Erdbeben (Stärke 7,0) in Japan an
• Zunahme der Erdbeben. Erdbeben in den USA 2000 – 2010
• Erdbeben und Naturkatastrophen hat es doch immer gegeben… ja natürlich. Aber in der Intensität und Häufigkeit, wie wir sie in den letzten Jahren mehr und mehr erleben? Allianz Risk Pulse Report: die jährlichen Kosten für Versicherungsschäden durch Naturkatastrophen haben sich seit 1970 um das Achtfache erhöht.
• Machen Menschen immer wieder die gleichen Fehler? Wer glaubt schon den Prophezeiungen? Wer glaubte schon Noah?
Endzeit und Weltgericht bei Jesaja Kapitel 24

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben