Werbung —

Das Tausendjährige Reich. Erfüllung vom Gebet „Dein Reich komme“

Wann wird dieser Gebetswunsch aus dem 11. Kapitel von Lukas sich konkret materiell manifestieren? „Vater, geheiligt werde dein Name! Dein Reich komme!“ (Jesus in Lukas Kapitel 11, Vers 2) Gottes Königreich mit Jesus als Oberhaupt, der seinen Regierungssitz in Jerusalem haben wird, wird für 1.000 Jahre auf dieser Erde errichtet, nach dem zweiten Kommen von Jesus.

Während des Tausendjährigen Reiches: Teufel weggesperrt

Jesus kommt auf die Erde und besiegt die dämonischen Kräfte des Bösen (Schlacht von Armageddon). Der Teufel wird für 1.000 Jahre weggesperrt: „Dann sah ich einen Engel aus dem Himmel herabkommen, der den Schlüssel zum Abgrund (= zur Hölle) und eine große Kette in seiner Hand hatte. Er ergriff den Drachen, die alte Schlange – das ist der Teufel und der Satan –, legte ihn auf tausend Jahre in Fesseln, warf ihn in den Abgrund, verschloß den Eingang und brachte über ihm ein Siegel an, damit er die Völker nicht mehr verführe, bis die tausend Jahre zu Ende sind; danach muß er auf kurze Zeit noch einmal freigelassen werden.“ (Offenbarung Kapitel 20, Verse 1-3) Warum wird der Teufel noch einmal freigelassen?

Am Ende vom Tausendjährigen Reich: Teufel für ewig in der Hölle

Nach kurzer Zeit werden der Teufel und die ihm folgenden Armeen vernichtend geschlagen; der Teufel wird für immer in den Feuersee (Hölle) weggesperrt: „Wenn dann aber die tausend Jahre zu Ende sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis freigelassen werden, und er wird sich aufmachen, um die Völker an den vier Ecken (oder: Enden) der Erde zu verführen, den Gog und Magog, um sie zum Kampf zusammenzubringen; deren Zahl ist wie die des Sandes am Meer. Sie zogen dann auf die Breite (oder: Hochebene) der Erde hinauf und umzingelten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt.

Da fiel Feuer vom Himmel herab und verzehrte sie; und ihr Verführer, der Teufel, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, in welchem sich auch das Tier und der Lügenprophet befinden; dort werden sie bei Tag und bei Nacht in alle Ewigkeit gepeinigt werden.“ (Offenbarung Kapitel 20, Verse 7-10)

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben