Werbung —

3 mögliche Kandidaten für die 2 Zeugen in der Endzeit: Mose, Elija oder Henoch

Da können Antichrist und Weltregierung machen, was sie wollen, die 2 Zeugen in der Endzeit sind von Gott auf übernatürliche Weise geschützt. Die zwei Zeugen, die für Gott in Jerusalem auftreten, können nicht umgebracht werden. In all dem dämonischen Gemache durch den vom Teufel geführten Antichristen verkünden die zwei Zeugen die siegreiche Rückkehr von Jesus Christus. Viele Menschen finden selbst in der Endzeit noch zu Jesus (Wie viele Menschen werden in der Endzeit / der Trübsal gerettet werden?).

Für 3,5 Jahre werden die zwei Zeugen predigen „und wenn jemand sich an ihnen vergreifen will, so geht Feuer aus ihrem Munde hervor und verzehrt ihre Feinde; und wenn jemand sich an ihnen vergreifen will, muß er auf diese Weise (durch Feuer) ums Leben kommen.“ (Offenbarung Kapitel 11, Vers 5; Menge Bibel, 1939)

Zur Untermauerung Ihrer Macht haben die zwei Zeugen die Möglichkeiten, Plagen über die Welt zu bringen: „Diese haben die Macht, den Himmel zu verschließen, damit kein Regen während der Tage ihrer prophetischen Rede (= Bußpredigt) falle; auch haben sie Macht über die Gewässer, sie in Blut zu verwandeln und die Erde (oder: das Land) mit Plagen jeder Art zu schlagen, sooft sie wollen.“ (Offenbarung Kapitel 11, Vers 6; Menge Bibel, 1939)

Am Ende ihrer Predigertätigkeit werden sie ermordet. Für 3,5 Tage liegen die Leichname der zwei toten Zeugen in den Straßen von Jerusalem; weltweit im Fernsehen und über das Internet zu sehen (Bibel-Prophezeiung für die Endzeit: Weltweites Fernsehen über Satelliten, Internet und Handy). Die Menschen unter der Führung der Weltregierung freuen sich: „Und die Bewohner der Erde freuen sich über sie und sind guter Dinge und werden einander Geschenke zusenden; denn diese beiden Propheten hatten den Bewohnern der Erde Plagen (oder: Qualen) verursacht.“ (Offenbarung Kapitel 11, Vers 10; Menge Bibel, 1939) — Aber dann erweckt Gott die toten zwei Zeugen wieder zum Leben und sie steigen, während die erstaunten Menschen zuschauen, in den Himmel auf: „Da fuhren sie in einer Wolke in den Himmel empor, und ihre Feinde sahen ihnen nach.“ (Offenbarung Kapitel 11, Vers 12; Menge Bibel, 1939)

Ich denke, man kann sagen, daß die Mehrzahl der Bibel-Experten die Ansicht vertreten, daß es sich bei den zwei Zeugen um Mose und Elija handelt. Als dritter möglicher Kandidat wird Henoch genannt.

Daß Elija als einer der zwei Zeugen in der Endzeit wieder auf die Erde kommen wird, wird in Prophezeiungen der Bibel angekündigt: „Wisset wohl: ich sende euch den Propheten Elia, ehe der große und furchtbare Tag des HERRN kommt“ (Maleachi Kapitel 3, Vers 23; Menge Bibel, 1939)

Mose wird als einer der zwei Zeugen für wahrscheinlich gehalten, weil es Mose war, der zusammen mit Elija bei der ‚Verklarung auf dem Berge‘ Jesus traf: „Und siehe, es erschienen ihnen Mose und Elia und besprachen sich mit ihm“ (Matthäus Kapitel 17, Vers 3; Menge Bibel, 1939)

Nicht zu vergessen auch, daß viele der Plagen, die von den zwei Zeugen ausgeführt werden, denen entsprechen, die Elija und Mose ausführten, als sie hier auf der Erde waren.

Für Elija (oder Elia) spricht auch, daß er nicht starb, sondern von Gott in den Himmel entrückt wurde (2 Könige 2:11).
Mose starb zwar, aber wir erfahren in der Bibel, daß Gott den Leichnam von Mose nicht der irdischen Verwesung überließ (Deuteronomium 34:6): „der Erzengel Michael, als er mit dem Teufel um den Leichnam Moses stritt“ (Judas 9).

Da auch Henoch nicht starb, sondern von Gott zu sich in den Himmel entrückt wurde, vermuten manche, daß auch Henoch als einer der zwei Zeugen in der Endzeit in Frage kommt. „Durch Glauben (= wegen seines Glaubens) wurde Henoch (vgl. Jud 14) entrückt, damit er den Tod nicht sähe, und »er war (auf Erden) nicht mehr zu finden, weil Gott ihn entrückt hatte« (1.Mose 5,24); denn vor seiner Entrückung ist ihm bezeugt worden, daß er Gottes Wohlgefallen besessen habe.“ (Hebräer Kapitel 11, Vers 5; Menge Bibel, 1939)

Henoch, der 7. Nachkomme von Adam, erhielt übrigens damals bereits eine Prophezeiung über das zweite Kommen von Jesus in der Endzeit: „Nun, auch diesen Leuten gilt die Weissagung, die Henoch, der siebte Nachkomme Adams, ausgesprochen hat mit den Worten: »Siehe, gekommen ist der Herr inmitten seiner heiligen Zehntausende, um Gericht über alle zu halten und um alle Gottlosen zu bestrafen wegen aller ihrer gottlosen Taten, mit denen sie gefrevelt haben, und wegen aller frechen Reden, die sie als gottlose Sünder gegen ihn geführt haben.«“ „Judas 14-15; Menge Bibel, 1939)

Ich persönlich denke, Elia und Mose werden die zwei Zeugen sein. Wir werden es sehen.

Lesen Sie vielleicht auch: Die zwei Zeugen in der Endzeit aus der Offenbarung Kapitel 11

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben