Enthauptung in der Endzeit ein Hinweis auf Rolle vom Islam? Was sagt Offenbarung Kapitel 20?

Ab und an hört man, daß man in der Bibel ‚eindeutige Hinweise‘ auf die wesentliche Rolle finden würde, die der Islam in der Endzeit spielen würde.

Dazu wird dann gerne der Vers 4 vom Kapitel 20 der Offenbarung als vermeintlicher Beweis angeführt. Aber der ist kein Beweis auf irgendeine Rolle des Islam in der Endzeit. Aber der Reihe nach. Führen wir uns zunächst einmal in Erinnerung, wie denn die Bibelstelle lautet:

„(…) Ich sah die Seelen aller, die enthauptet worden waren, weil sie an dem Zeugnis Jesus am Wort Gottes festgehalten hatten. Sie hatten das Tier (gemeint ist der Antichrist; Anm. von mir) und sein Standbild nicht angebetet und sie hatten das Kennzeichen nicht auf ihrer Stirn und auf ihrer Hand anbringen lassen. Sie gelangten zum Leben und zur Herrschaft mit Christus für tausend Jahren.“
(Offenbarung Kapitel 20, Vers 4)

Wir, die all ihren Glauben auf Jesus als ihren Retter gelegt haben, sind zu dem Zeitpunkt schon durch die Entrückung im sicheren Himmel (siehe vielleicht auch: Sodom & Gomorra und unsere Entrückung vor Beginn der Trübsal).
Von der Weltregierung (politischer Führer: Antichrist; religiöser Führer: Falscher Prophet) werden alle Menschen durch Enthauptung hingerichtet, die sich weigern, den Antichristen (‚Same vom Teufel‘) als Gott anzubeten.

Hinrichtungsmethode wird verraten: Enthauptung

Durch den Antichristen beziehungsweise die dann herrschende Weltregierung werden alle Menschen, die den Antichristen nicht als Gott anbeten und sich weigern, sein Kennzeichen anzunehmen, hingerichtet (wie viele Atheisten wird der Antichrist umbringen?).

Und die Menschen, die während der Herrschaft vom Antichristen zu Jesus finden und all ihren Glauben auf Jesus als ihren Retter legen, werden vom Antichristen beziehungsweise der dann herrschenden Weltregierung natürlich ebenfalls umgebracht.

Die Prophezeiung der Bibel in Offenbarung Kapitel 20, Vers 4, verrät uns auch die Methode der Hinrichtung: sie werden enthauptet.

Enthauptung gab es immer und überall

Nun wird manchmal gesagt, daß diese Bibelprophezeiung bei Offenbarung 20:4 ein „eindeutiger Beweis“ sei, daß es sich dabei um den Islam handeln müsse, denn im Islam wird zur Hinrichtung die Enthauptung benutzt.

Hm… die Enthauptung wurde auch in vielen anderen Kulturen benutzt. Bei ‚Enthauptung‘ fallen mir beispielsweise eher die aus dem Ruder laufenden Hinrichtungen während der Französische Revolution mit ihren maschinell perfektionierten Enthauptungen mittels der Guillotine ein.

Enthauptungen in Frankreich

Wie viele Menschen wurden während der Französische Revolution enthauptet? Wie ich las gab es rund 15.000 Hinrichtungen durch die Guillotine während der Französischen Revolution.
Todesstrafe konnte in Frankreich noch bis 1981 mit dem Fallbeil vollzogen werden (Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Todesstrafe#Frankreich, aufgerufen am 28.1.13).

Enthauptungen in Deutschland

Die Enthauptung war im Deutschen Reich seit 1871 die gesetzlich vorgeschriebene Hinrichtungsmethode.
Im November 1803 wurde bereits der bekannte Räuber Schinderhannes in Mainz durch Enthauptung mit dem Fallbeil hingerichtet.
Im April 1925 wurde der verurteilte Massenmörder Fritz Haarmann durch Enthauptung hingerichtet.
Die letzte Enthauptung in der Bundesrepublik Deutschland wurde im Mai 1949 an dem Verurteilten Berthold Wehmeyer durchgeführt.
(Quelle: todesstrafe.de; aufgrufen am 28.1.13)

Enthauptungen während der Nazi-Diktatur

Die amtliche Statistik spricht von 16.500 Todesurteilen in den Jahren der Nazi-Diktatur 1933 – 1945 in Deutschland (davon wurden etwa 12.000 vollstreckt; die meisten Todesurteile wurden durch das Fallbeil vollstreckt. Und die Todesurteile der Kriegsgerichte in der Nazi-Diktatur? „Der Rechtshistoriker Ingo Müller schätzte 1989 die Zahl der während des Zweiten Weltkriegs von der NS-Kriegsgerichtsbarkeit verhängten Todesurteile auf 33.000, von denen 89 % auch vollstreckt worden seien.“

Es gibt auch andere Quellen wie diese: „Während der Herrschaft der Nationalsozialisten zwischen 1936 und 1945 fanden mindestens 30.000 Hinrichtungen auf der Guillotine statt. In dieser Zeit war jedes Gefängnis des Reiches mit einer Guillotine ausgestattet. Im Gefängnis von Berlin Plötzensee wurden während dieser Zeit weit über 3.000 Menschen mit der Guillotine hingerichtet, darunter 250 Frauen.“ (Quelle: todesstrafe.de; aufgerufen am 28.1.2013)

Warum wird Enthauptung in Offenbarung mit Islam in Verbindung gebracht?

Wir sehen keinerlei Berechtigung, daß die Prophezeiung der Bibel: „(…) Ich sah die Seelen aller, die enthauptet worden waren, weil sie an dem Zeugnis Jesus am Wort Gottes festgehalten hatten. Sie hatten das Tier und sein Standbild nicht angebetet und sie hatten das Kennzeichen nicht auf ihrer Stirn und auf ihrer Hand anbringen lassen. Sie gelangten zum Leben und zur Herrschaft mit Christus für tausend Jahren.“ (Offenbarung Kapitel 20, Vers 4) als ‚Beweis‘ dafür herhalten könnte, daß der Islam in den letzten dreieinhalb Jahren der Endzeit die Weltreligion sein würde.

Wenn wir aufgrund der Bibel-Prophezeiungen wissen, daß die Machtbasis vom Antichristen das wiedererstarkte Römische Reich in Form der ‚Vereinigten Staaten von Europa‘ (oder wie auch immer das Konstrukt der EU in jenen Jahren benannt werden mag) sein wird (Offenbarung 13:1; Daniel 7:7-8), dann kann man bei Enthauptung eher an das Naheliegende, nämlich Frankreich und Deutschland als starke und machtvolle Staaten im wiedererstarkten Römischen Reich, denken, als Offenbarung 20:4 in Zusammenhang mit dem Islam zu bringen (siehe vielleicht auch Welche 3 EU-Staaten wird der Antichrist militärisch besiegen?).

Dies umso mehr als uns die Bibel-Prophezeiungen sagen, daß die Angreifer (die islamisch-arabischen Nachbarstaaten) gegen Israel unter der Führung von Russland + Iran von Gott selber vernichtend geschlagen werden (Ezechiel 39:4), wodurch das Ende vom radikalen Islam eintreten dürfte.

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben