Werbung —

Keine Engel anbeten. Offenbarung Kapitel 19, Vers 10

Wir hatten bereits über die Ausführungen in Offenbarung Kapitel 22, Verse 8-9, geschrieben, die eindeutig sagen, daß wir keine Engel anbeten sollen (Engel und die Endzeit. Wir sollen Gott anbeten, nicht die Engel).
Auch in Offenbarung Kapitel 19, Vers 10, finden wir diesen wichtigen Hinweis: „Und ich (gemeint ist Johannes; Anm. von mir) fiel ihm zu Füßen, um ihn anzubeten. Er (gemeint ist ein Engel; Anm. von mir) aber sagte zu mir: Tu das nicht! Ich bin ein Knecht wie du und deine Brüder, die das Zeugnis Jesu festhalten. Gott bete an!…“

Wie kann das sein, mag man fragen, daß ein Glaubensgigant wie Johannes Engel anbetet, die doch nur Gottes Botschaft überbringen. Nun, ich kann mir vorstellen, daß die Erscheinung derart gewaltig ist, daß selbst ein Johannes ehrfürchtig auf die Knie fiel und ein von Gott geschaffenes Wesen anbeten wollte.

Es war bei Jack van Impe, wo ich mal las (sein eNewsletter vom 1. August 2011), daß der Umstand, daß wir in der Offenbarung lesen, daß Johannes Engel anbeten wollte, ein weiteres Zeichen dafür ist, daß die Bibel von Gott „geschrieben“ wurde… wäre nicht Gottes Heiliger Geist am Werke, hätte ein Mensch sicherlich nicht so eine Peinlichkeit, daß er fälschlicherweise Engel anbetete, erwähnt, sondern sie lieber unter den Tisch fallen gelassen.

Wir sollen Gott und Jesus anbeten; keine Engel irgendwelcher Art. Denken wir in diesem Zusammenhang auch an das Beispiel von Jose de Luis de Jesus, Führer einer Sekte, der sagt, daß ihm im Jahr 1973 zwei Engel erschienen sind, die ihm seine Lehre verkündeten (am 30. Juni 2012 würde die Transformation seiner Anhänger erfolgen, die dann den Körper erhielten, den Jesus allen an ihn Glaubenden bei der Entrückung gibt; auch so eine Desinformation von Jose de Luis de Jesus: „666“ seine eine ‚Zahl der Weisheit‘).

Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch —-
„Sind sie (gemeint sind Engel; Anm. von mir) nicht alle nur dienende Geister, ausgesandt, um denen zu helfen, die das Heil erben sollen?“ (Hebräer Kapitel 1, Vers 14)
„Niemand soll euch verachten, der sich in scheinbarer Demut auf die Verehrung beruft, die er den Engeln erweist, der mit Visionen prahlt und sich ohne Grund nach weltlicher Art wichtig macht.“ (Kolosser Kapitel 2, Vers 18)
„Du sollst dich nicht vor anderen Göttern niederwerfen und dich nicht verpflichten, ihnen zu dienen.“ (Gott in Exodus Kapitel 20, Vers 5)

Siehe hierzu auch: Glaube, Glücksbringer und Talismane. Was sagt die Bibel dazu?. Wir brauchen Jesus und Gott; keine heidnischen Glücksbringer.

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben