One World Government. Weltregierung vor 2.000 Jahren in der Bibel vorausgesagt

So manche „Kritiker“ meinen, die Bibel sei unwichtig. Sie folgen lieber irgendwelcher heidnisch, esoterischen Spökenkiekerei, deren Voraussagen (a) so allgemein sind, daß sie für alles und nichts zutreffen und (b) damit noch nicht mal eintreten. Man möge nur an all die noch nicht einmal ansatzweise eingetroffenen Voraussagen hinsichtlich dem 21.12.12 denken.

Wer seine Bibel kannte, wußte, daß all diese New Age ausgerichteten ‚Prophezeiungen‘ Humbug waren. 21. Dezember 2012 Weltuntergang? Bibel sagt: Nein (publiziert im Dezember 2011).

Bibel, das Buch mit bis jetzt 2.000 wie angekündigt eingetroffenen Prophezeiungen. Es hat schon seinen Grund, warum die Bibel ‚das Buch der Bücher‘ genannt wird

Umgekehrt aber gibt es kein anderes Buch in der Menschheitsgeschichte derart gefüllt mit konkreten Prophezeiungen und Voraussagen wie die Bibel. Variiert natürlich nach Zählweise, aber man liegt richtig mit: rund 2.500 Prophezeiungen, von denen bis jetzt ca. 2.000 punktgenau wie angekündigt eingetreten sind. — Die noch ausstehenden Prophezeiungen betreffen die Endzeit und die Zeit danach.

Nur 17 der konkreten Prophezeiungen über Jesus als Messias durchgerechnet ergibt die statistische Wahrscheinlichkeit von 1 zu 4,8 Billionen x 1 Milliarde x 1 Billion (ausgeschrieben: 1 zu 4.800.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000), daß ein einzelner Mensch diese 17 Prophezeiungen über ihn per Zufall hätte erfüllen können. Mit anderen Worten: Statistisch nicht möglich. Die Zahlen sprechen für Jesus.

200 Mio Soldaten aus dem Osten

Auch interessant: Vor rund 2.000 Jahren schrieb Johannes, einer der Jünger von Jesus, die Prophezeiung nieder, daß in der Endzeit ein Heer von 200 Millionen Soldaten aus dem Osten gen Israel ziehen wird. 200 Mio Soldaten? Und das zu einer Zeit, als die gesamte Weltbevölkerung mal eben nur 170 bis 400 Millionen Menschen betrug? Bibel ist lächerlich… sagten viele „Kritiker“ bis vor noch nicht allzu langer Zeit. Denn selbst vor 500 Jahren lebten nur 425 bis 540 Millionen Menschen auf der Erde.
200 Mio Soldaten aus dem Osten? Unvorstellbar also. — Aber nein, die Bibel-Prophezeiung ist heutzutage mehr als vorstellbar. China (China in Prophezeiungen der Bibel und die 6. Posaune), Nordkorea, Indien… ein Heer bestehend aus 200 Mio Soldaten ist mehr als vorstellbar.

NWO. Ein One World Government vor 2.000 Jahren angekündigt

Eine weitere Auffälligkeit in den Prophezeiungen der Bibel ist die Ankündigung, daß es in der Endzeit eine Weltregierung unter der Führung von einem Menschen (dem Antichristen) geben wird: „Auch wurde ihm gestattet, Krieg mit den Heiligen zu führen und sie zu besiegen; und Macht wurde ihm über alle Stämme und Völker, Sprachen und Völkerschaften verliehen. So werden ihn denn alle Bewohner der Erde anbeten, alle, deren Namen nicht im Lebensbuche des geschlachteten Lammes seit Grundlegung der Welt geschrieben stehen.“ (Offenbarung Kapitel 13, Verse 7-8; Menge Bibel, 1939)

Noch nie hat es in der Menschheitsgeschichte eine solche Weltregierung gegeben. Mittlerweile vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ‚zur Lösung der Probleme der Menschheit‘ eine solche Weltregierung gefordert wird. Die Führungselite der Welt ist hinter den Szenen mehr als eifrig dabei, dieser Weltregierung nicht nur das Wort zu reden, sondern sie organisatorisch vorzubereiten.

Wie hätte ein Mensch vor rund 2.000 Jahren wissen sollen, daß es zu einer solchen Weltregierung mit „Macht über alle Stämme und Völker, Sprachen und Völkerschaften“ kommen wird? Das hätte kein Mensch wissen können; das weiß aber eine Person wie Gott, der über Zeit und Raum steht.

“Ich bin Jahwe, das ist mein Name; ich überlasse die Ehre, die mir gebührt, keinem andern, meinen Ruhm nicht den Götzen. Seht, das Frühere ist eingetroffen, Neues kündige ich an. Noch ehe es zum Vorschein kommt, mache ich es euch bekannt.” (Gott in Jesaja Kapitel 42, Verse 8-9; niedergeschrieben vor rund 2.700 Jahren.
Anm.: farblich hervorgehoben durch mich)

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben