Werbung —

Riesiges Erdgas-Vorkommen vor Israels Küste

Am 30. Dezember 2010 meldete Israel heute, daß vor der Küste von Israel erneut ein „riesiges Erdgasvorkommen“ entdeckt wurde: „Probebohrungen haben ergeben, dass das „Leviathan“-Gasfeld ein Volumen von rund 450 Milliarden Kubikmetern hat.“ Das kurz vorher entdeckte Tamar“-Gasvorkommen war schon ein Wahnsinnsfund; aber das Leviathan-Gasfeld wird als _doppelt_ so groß eingeschätzt.

Nach Angaben der beteiligten Firmen liegt das Gas 135 Kilometer westlich von Haifa in 5100 Metern unter dem Meeresspiegel. Die Experten sind sich einig, daß diese Entdeckungen nicht nur große ökonomische, sondern natürlich auch gewichtige strategische Bedeutungen für Israel haben. Israel wird durch die Entdeckungen unabhängig(er) von Energie-Importen; ja, auf einmal kann Israel sogar als Exporteur von Gas eine Rolle nicht nur für den Nahen Osten, sondern auch für die Erdgas-Versorgung für Europa eine Rolle spielen.

Natürlich wecken solche gigantischen Erdgas-Funde auch Begehrlichkeiten bei Neidern und Mitbewerbern. Wenn vor rund 2.600 Jahren in den Bibel-Prophezeiungen bei Ezechiel Kapitel 38 „Gog im Land Magog“ (Russland) davon spricht: “Ich will Beute machen und plündern.” (Ezechiel 38:12), können damit eigentlich nur die kürzlich entdeckten enormen Bodenschätze in Israel gemeint sein. Wird Russland Israel wegen der Bodenschätze angreifen?

Siehe dazu durchaus auch —
Verteidigung von Israels Gasfelder im Mittelmeer und die 2.600 Jahre alte Prophezeiung von Ezechiel
Zweimal greift Gog Israel an. Prophezeiungen bei Ezechiel und in der Offenbarung

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben