Werbung —

Prophezeiung bei Ezechiel Kapitel 37 über Israel

Vor fast 2.600 Jahren wurde Ezechiel (Hesekiel) von Gott eine Prophezeiung über die Rückkehr der Juden in das ihnen von Gott zugesagte Land mitgeteilt. Ezechiel sah eine Ebene voll mit Gebeinen, die völlig ausgetrocknet waren. Gott kündigt an, daß er wieder Geist (Leben) in die toten Knochen bringen wird.

So wie angekündigt kamen die Juden (mit der Staatsgründung von Israel im Jahr 1948) wieder zurück in ihr Land (Warum ist die Staatsgründung von Israel am 15. Mai 1948 so wichtig für unsere Zukunft?). Und der Staat Israel kam wieder zum Leben.
Erinnern wir uns, was Gott Abraham einst vor rund 4.000 Jahren zusagte: „Auf diese Weise schloss der Herr damals mit Abram einen Bund und gab ihm die Zusage: ‚Deinen Nachkommen gebe ich dieses Land, von der Grenze Ägyptens bis an den Eufrat, das ganze Gebiet…“ (Gott in Genesis Kapitel 15, Verse 18 – 19; Gute Nachricht Bibel, Stuttgart, 2000)

1/3 aller Juden auf dieser Welt ausgerottet
Dann die von Gott angekündigte Staatsgründung von Israel

Diese aufgrund der Art und Weise in der Menschheitsgeschichte einmalige Staatsgründung geschah gerade mal eben 3 Jahre, nachdem die heidnische, vom Teufel geführte Nazi-Diktatur versucht hatte, die Juden, Gottes auserwähltes Volk, zu vernichten. Den Nazis gelang es mit ihren menschenverachtenden Massentötungen, ein Drittel der jüdischen Weltbevölkerung zu töten.

Aber statt der angestrebten Ausrottung der Juden kam es mal eben drei Jahre später dazu, daß die Juden, seit Jahrtausenden in alle Welt zerstreut, im ihnen von Gott zugesagten Land einen eigenen Staat gründeten.
„Und er sprach zu mir: Du Menschenkind, diese Gebeine sind das ganze Haus Israel. Siehe, jetzt sprechen sie: Unsere Gebeine sind verdorrt, und unsere Hoffnung ist verloren, und es ist aus mit uns. Darum weissage und sprich zu ihnen: So spricht der HERR HERR: Siehe, ich will eure Gräber auftun und will euch, mein Volk, aus denselben herausholen und euch ins Land Israel bringen; und ihr sollt erfahren, daß ich der HERR bin, wenn ich eure Gräber geöffnet und euch, mein Volk, aus denselben gebracht habe. Und ich will meinen Geist in euch geben, daß ihr wieder leben sollt, und will euch in euer Land setzen, und sollt erfahren, daß ich der HERR bin. Ich rede es und tue es auch, spricht der HERR.“ (Gott in Ezechiel Kapitel 27, Verse 11 – 14; Luther Bibel 1545, Public Domain)

Könnte Sie in diesem Zusammenhang möglicherweise auch interessieren: Die rund 2.700 Jahre alte Prophezeiung bei Amos über Israels Zukunft

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben