Werbung —

Sonnensturm am 8. + 9. März 2012 erwartet

Berlin (ots) – Am Donnerstag und Freitag, dem 8., 9. März 2012, sowie in den Tagen danach, soll ein bereits gekündigter Sonnensturm die Erde erreichen. Dieser Sonnensturm kann zu Stromausfällen führen, die zweifellos viele Computer und Festplatten Crashs mit sich ziehen.

Stellar Datenrettung – weltweiter Spezialist bei der Wiederherstellung von Daten – warnt Unternehmen und PC Nutzer in Deutschland vor diesem Sonnensturm.

Kees Jan Meerman von Stellar Datenrettung empfiehlt insbesondere den privaten Nutzer ihren Computer einige Zeit vom Strom zu trennen. Weitere Informationen können auf der Website www.stellardatenrettung.de ersehen werden.

Sonnensturm. Was sind die genauen Risiken?

Wenn der Sonnensturm Stromnetze und Satelliten stört, treten zwei Arten von Schäden auf. Erstens kann ein sogenannter Head-Crash auftreten, wodurch die Köpfe der Festplatte erheblich beschädigt werden können. Der Verlust von Daten und andere sensible Informationen ist in diesem Fall wahrscheinlich.

Zweitens, das Dateisystem des PCs kann beschädigt werden. Auch bei dieser Art von Schaden, ist das Risiko von Datenverlust hoch.

Sonnensturm. Welche PCs sind gefährdet?

Es besteht ein erheblicher Unterschied zwischen den kommerziellen und privaten Nutzern. Im allgemeinen haben Unternehmen in der Vergangenheit entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, um ihre PCs vor Stromausfällen zu schützen. Allerdings ist dies oft nicht der Fall für den privaten Nutzer. Es sind diese PCs, die am meisten gefährdet sind und auch für einige Zeit vom Strom abgeschlossen werden sollten.


Das NASA Video vom 6. März 2012 zeigt Sonneneruptionen.

Man sieht, wie buchstäblich eine Welle nach den Eruptionen über die gesamte Oberfläche der Sonne zu laufen scheint. Die Wellen der Eruptionen können über die gesamte Breite der Sonne laufen. Sie erreichen dabei eine Geschwindigkeit von mehr als 1 Millionen Miles pro Stunde.
Dieses Video zeigt zwei Eruptionswellen. Die erste scheint sich in alle Richtungen auszudehnen, während die zweite sich in Richtung Süd-Osten bewegen.
Unter Verwendung von Infos bei NASA/SDO/AIA


Was ist ein Sonnensturm?

Ein Sonnensturm entsteht durch eine Eruption der Sonne. Hierdurch wird eine Wolke von elektrisch geladenen Teilchen in den Weltraum geblasen. Die Prognose ist das im laufe des 08./09. März 2012 die Wolke die Erde erreicht.

Stellar Datenrettung ist vorbereitet auf den Sonnensturm. Man hat für die kommenden Tage extra Personal eingesetzt um Firmen und Privatkunden bei gecrashten Festplatten zu helfen.

n-tv ► US-Behörde relativiert Vorhersage: „Der stärkste Sonnensturm seit neun Jahren rast auf die Erde, hieß es – aber am Ende sind es nur ein paar geladene Teilchen. US-Behörden sagen jedoch: Störungen von Funk und Navigationssystemen sind weiter möglich. Am kommenden Wochenende könnten jedoch gewaltige Stürme frontal auf die Erde treffen.“ (n-tv, aufgerufen am 9.3.2012)

Sonnensturm 2012: ► Sonneneruption am 27. Januar 2012

Was wir jetzt erleben ist absolut nichts im Vergleich zu den Ereignissen in der Endzeit ► Die Bibel prophezeit, daß sich die Strahlung der Sonne derart intensiviert, so daß die Hitze die Menschen buchstäblich versengt: “Und die Menschen verbrannten in der großen Hitze.” (Offenbarung Kapitel 16, Verse 8 – 9)

Der bisher stärkste registrierte Magnetsturm ereignete sich 1859 und legte das damals gerade weltweit installierte Telegrafennetz lahm.
Globale Katastrophe durch Sonnensturm

Aktualisierung: Der nächste ist schon unterwegs: Sonnensturm am 10. + 11. März 2012

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben