Werbung —

Ist Bunker brechende Bombe (MOP, Massive Ordnance Penetrator) der USA zu schwach für den Iran?

Es geht um den Massive Ordnance Penetrator. Die Mutter aller Bomben. Ob das stimmt? Oder will die nicht gerade Israel-freundliche Obama-Regierung Israel gegenüber eine Ausrede für ihr Nichteingreifen haben? Wie auch immer, die USA sagen, daß ihre größte konventionelle Bombe nicht stark genug sei, die Bunker-Anlagen des Iran, in denen an der Atombombe gebaut wird, zu zerstören. Dabei war die 13,6 Tonnen schwere Bunkerbrechende Bombe Massive Ordnance Penetrator eigens entwickelt und gebaut worden, um — im Fall des Falles — entsprechende Bunkeranlagen im Iran und in Nordkorea angreifen und zerstören zu können.

Massive Ordnance Penetrator soll verbessert werden

Das US-Verteidigungsministerium hat insgesamt rund 330 Millionen US-Dollar in Entwicklung und Bau von ca. 20 MOPs investiert.
Um die Leistungsfähigkeit der Bombe zu verbessern, so daß auch die tiefen gut befestigten Bunkeranlagen im Iran erreicht werden öknnen, will das Pentagon weitere 82 Millionen Dollar in die Massive Ordnance Penetrator investieren.

Massive Ordnance Penetrator

Waffenexperten schauen sich auf der Whitman Air Force Base MOP im Simulator eines Bombenschachts einer B2 an. Die MOP kann ca. 2.400 kg Sprengstoff tragen. Sie soll bis 60 Meter in die Erde eindringen können, ehe sie explodiert [Foto: USA Air Force]

Warum kann die MOP (Massive Ordnance Penetrator) im Iran nicht wirkungsvoll eingesetzt werden? Der Iran hat, so heißt es, seine Anlagen derart tief und derart gut befestigt in die Erde verlegt, so daß sie für die bunkerbrechende Bombe unerreichbar seien.
Freier Westen durch islamisch-iranische Atombombe bedroht: Das wäre für Israel, Europa und die USA eine mehr als ernste Gefahr, wenn die Islamisten im Iran, die unverhohlen davon aussprechen, daß Israel „ausradiert“ und die Weltherrschaft des Islam anstelle von Demokratie und dem westlichen Lebensstil errichtet werden soll, in den Besitz einer Atombombe kommen würden.

Und daß die Islamische Republik Iran mit allem Elan daran arbeitet, über Atomwaffen zu verfügen, wird mittlerweile ja selbst nicht m ehr von der „International Atomic Energy Agency“ eingestanden. Sie spricht davon, daß Geheimdienstbereichte von mehr als 10 Ländern Anzeichen liefern, daß der Iran am Bau einer Atombombe werkelt.

Siehe Space War: US ‚bunker-buster‘ not powerful enough against Iran

Könnte Sie vielleicht auch interessieren
==> Israelischer Angriff auf Irans Atomanlagen hätte gute Erfolgschancen (Der Westen, 2.12.2011)
==> Russische SS-N-26 Anti-Schiffs-Marschflugkörper für Syrien

Die Bibel spricht für die Endzeit davon, daß eine Militärkoalition unter der Führung von Russland + Iran gegen Israel in den Krieg ziehen wird.

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben