Werbung —

Keine Hilfe aus Deutschland für Israel im Kriegsfall mit dem Iran

Wie sieht es im Kriegsfall zwischen der Diktatur im Iran und der Demokratie in Israel mit der Solidarität der Deutschen aus? Am 9. November 2011 ließ N24 ca. 1.000 Deutsche in einer repräsentativen N24-EMNID-UMFRAGE befragen. Der Mehrheit ist klar, was für eine Gefahr das Atomprogramm vom Iran für Israel darstellt: 70% der Befragten sehen die nukleare Aufrüstung Teherans als „ernsthafte Gefahr“ für Israel; 25% halten das Risiko für überschätzt.

Keine besondere Verantwortung von Deutschland im Kriegsfall?

Nachdem was in Deutschland den Juden angetan wurde hat Deutschland eine in der Welt einzigartige Verantwortung den Juden und ihrem Staat gegenüber — sollte man meinen. Aber das wird von der deutschen Bevölkerung nicht so gesehen: Sollte es zu einer militärischen Auseinandersetzung zwischen Israel und dem Iran kommen, wollen sich die Deutschen im Kriegsfall aus dem Konflikt heraushalten. 83% der Befragten wollen, daß sich Deutschland im Kriegsfall neutral verhalten soll.

Kriegsfall

Besondere Verantwortung Deutschlands für das Existenzrecht
Israels? Das sehen nur 16% der Deutschen, die sich für eine militärische Unterstützung Israels gegen den Iran aussprechen.

Nazi-Deutschland wollte die Juden ausrotten.
Der Präsident vom islamischen Iran kündigt öffentlich an, daß er Israel „ausradieren“ will.
Und die Mehrheit der Deutschen negiert die historische Verantwortung, die Deutschland seit dem millionenfachen Massenmord an den Juden während der Hitler-Diktatur für die Juden hat? Beschämend.

Aber es ist ja noch viel schlimmer

Nach dem unfassbaren Holocaust in Deutschland gegen die Juden müss(t)e Deutschland stets am engsten an der Seite des Judenstaates stehen, um die Juden zu schützen. Traurig, daß sich anscheinend die Mehrheit der Deutschen nicht mehr ihrer historisch gewachsenen besonderen Verantwortung bewußt sind.

Kriegsfall zwischen Iran und Israel: Der Iran würde weitermachen wollen

Der Iran wird nicht aufhören, wenn er Israel „ausradiert“ hat. Der Präsident vom Iran sieht in Israel und den Juden „nur“ den kleinen Feind. Nach dessen Vernichtung will er den großen Feind, die USA, auslöschen, damit seinem Griff nach der Weltherrschaft des Islam nichts mehr im Wege steht. Auf dem Weg dorthin wird auch Europa besiegt werden.

Neutralität gegenüber den Bösen in dieser Welt hat noch nie geholfen. Weder damals bei Hitler durch die Appeasement-Politik des Westens gegenüber dem Nazi-Diktator – am Ende war ganz Europa unterdrückt und es kam zum Weltkrieg.
Und auch in unserer Zeit wird Neutralität gegenüber dem Iran nichts nützen.

Siehe in diesem Zusammenhang vielleicht auch • Atombombe und die Vernichtung der Juden. Hitler nicht ernst genommen; Irans Ahmadinedschad nicht ernst nehmen? Der freie Westen muß im Kriegsfall der einzigen funktionierenden Demokratie im Nahen Osten, nämlich Israel, hilfreich zur Seite stehen… sollte man meinen.

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben