Werbung —

Klimawandel in der Bibel

Was ist wichtiger? „Mutter Natur“ oder Gott, unser Vater im Himmel?

Wenn man genauer hinschaut, sieht man in vielen Bereichen einer grünen Umweltschutzpolitik den roten, sozialistischen Kern darunter. Unter dem Deckmantel der Umweltschutzpolitik werden zunehmend sozialistische Positionen in der Politik durchgesetzt. Ziel: ein übermächtiger Staat, der alles und alle Lebensbereiche (sogar welche Glühbirnen man benutzen darf) reguliert.

Lesen Sie auch: Umweltschutz und heidnische Verehrung der Natur

Das Menschenbild der linkslastigen Elite dabei: Der einfache Mensch ist zu dumm, deshalb muß ihm die Elite sagen, was gut und was schlecht für ihn ist (bis hin, welche Lebensmittel er essen darf).

Dabei wird auch ohne Zögern mit Angst operiert. Gemäß der Tatsache: Wenn Menschen verängstigt sind, sind sie leichter zu führen und stimmen immer mehr Gesetzen, die ihre Freiheit beschneiden, zu.

In den 1960er / 1970er Jahren wurde den Menschen Angst gemacht mit der Theorie vom „Global Cooling“. Damals war sich „die“ Wissenschaft (und die linkslastigen Medien und politischen Umweltschützer) sicher, daß durch das ach so böse Verhalten der Menschen die Umwelt immer mehr kaputt geht, und wir uns durch das unverantwortliche Verhalten der Menschen auf die nächste Eiszeit zubewegen würden.

Wie hätten Sie es gerne?
Global Cooling oder Global Warming?

Bei steigenden Temperaturen war aber der Öffentlichkeit auf Dauer kein „Global Cooling“ zu verkaufen. Also propagierte „die“ Wissenschaft (und mit ihnen die linkslastigen Medien und politischen Umweltschützer) plötzlich das „Global Warming“. Diesmal keine drohende Eiszeit, sondern die ach so bösen Menschen würden durch ihr unverantwortliches Verhalten eine gigantische Erderwärmung herbeiführen. Nicht nur das Autofahren (Mobilität für den einzelnen) sei böse, sondern sogar Fleisch zu essen würde Mutter Natur schädigen.

Aber es ist ja nicht so, daß wir durchs ganze Jahr in Bermuda-Shorts und mit Hawai-Hemden rumlaufen, während wir Ananas, die am westlichen Rhein-Ufer von Duisburg gewachsen sind, mampfen. Ne, es ist warm und kalt. Sonne, Schnee und Regen.

Was machen die linkslastigen „Umweltschützer“? Ihre Antwort auf die Zweifel der einfachen Menschen, ob denn wirklich was dran sein kann am „Global Warming“, wenn es die schlimmsten Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnung gibt:

Das ist ja das Heimtückische am „Global Warming“, sagen sie, daß es auch ganz, ganz kalt werden kann. Diese Ansicht äußerte auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton (ja, der mit der Sex-Affäre mit seiner Praktikantin), dem man nicht nachsagen kann, daß er nicht Befürworter einer Weltregierung ist.

Ob „Global Cooling“ oder „Global Warming“ – diese Angstmacherei wird benutzt, um immer mehr staatliche Regulierung aufzubauen, um immer mehr Freiheitsrechte der Menschen zu beschneiden.

Was sagt die Bibel zu Klimakatastrophen?

Das wird sozusagen hoch hergehen in den letzten Jahren, wenn der Zorn Gottes eine ihn verhöhnenden und ablehnende Menschheit trifft.
Wir lesen in den Prophezeiungen des Johannes darüber.

„… Da fielen Hagel und Feuer, die mit Blut vermischt waren, auf das Land.
Es verbrannte
ein Drittel des Landes,
ein Drittel der Bäume
und
alles grüne Gras.
(…)
Ein Drittel des Meeres wurde zu Blut.
Und ein Drittel der Geschöpfe, die im Meer leben, kam um…
(…)
Da fiel ein großer Stern vom Himmel… und fiel auf
ein Drittel der Flüsse
und
auf die Quellen. (…)
Ein Drittel des Wassers wurde bitte und viele Menschen starben durch das Wasser, weil es bitter geworden war.“
[Offenbarung Kapitel 8, Verse 7 – 11]

==> Die 7 Trompeten in der Offenbarung und was dabei geschieht.

Die große Frage: Wer ist dabei, wenn in der Endzeit unter der Herrschaft des Weltdiktators (Antichristen) es hier unten auf der Erde Schlag auf Schlag immer schlimmer wird?
Nicht die an Jesus als ihren Retter und Heiland Glaubenden. Sie werden vorher von Jesus selber in den sicheren Himmel evakuiert (mit der Entrückung). Sind Sie dann dabei? Haben Sie Jesus schon als Ihren Retter, dem Sie all Ihre Sünden eingestehen und ihn um Vergebung bitten, in Ihr Leben gerufen?

Der Großteil der Menschheit, die durch die fürchterliche Trübsal der Endzeit leidend gehen wird, wird sich trotz all der göttlichen Gerichte _nicht_ Gott zuwenden.
Johannes sah in seinen Prophezeiungen:
„Aber die übrigen Menschen, die nicht durch diese Plagen umgekommen waren, wandten sich nicht ab von den Machwerken ihrer Hände: Sie hörten nicht auf, sich niederzuwerfen vor ihren Dämonen, vor ihren Götzen aus Gold, Silber, Erz, Stein und Holz, den Götzen, die weder sehen, noch hören, noch gehen können.
Sie ließen nicht ab von Mord und Zauberei, von Unzucht und Diebstahl.“

[Offenbarung Kapitel 9, Verse 20 – 21]

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben