Werbung —

Ist die Entrückung nur symbolisch gemeint?

Je mehr man die Bibel liest, je tiefer man all die vielfältigen Zusammenhänge und Prophezeiungen versteht, desto deutlicher wird, daß Gott Klartext mit uns redet.

Es gehört zu den Einflüsterungen des Teufels, daß er uns einreden will, die Ankündigungen in der Bibel (= Gottes Wort für die Menschen) seien nicht so wörtlich zu nehmen. Alles nur Symbole.

Ja? Damals haben sicherlich auch viele Menschen nicht wörtlich genommen, daß Gott in seinem Zorn über den Abfall der Menschen in Sodom und Gomorra diese Städte zerstören und ausrotten würde.

Und es wird bestimmt auch — so wie heute — nicht wenige Menschen gegeben haben, die sagten: ‚Gott ist die Liebe. Der wird mich nicht vernichten. Der wird mich auch in den Himmel lassen.‘

Könnte Sie auch interessieren: Stichwort Entrückung (aus unserem Endzeit-Einmaleins)

Aber so wie kein Mensch gerettet wurde, der nicht das Angebot angenommen hatte, in der sicheren Arche die Sintflut zu überleben, so wurde auch kein Ruchloser aus Sodom und Gomorra gerettet. Alle starben.

Und es wird niemand von den mehr als schrecklichen Ereignissen, die als Zorn Gottes über die abgefallene Menschheit in der Endzeit kommen werden, ausgespart werden — nur diejenigen werden vorher in den sicheren Himmel geholt, die Jesus als ihren Retter angenommen haben.

Könnte Sie in diesem Zusammenhang auch interessieren: Wie viele Menschen sterben in den 7 Jahren der Endzeit?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben