Werbung —

Apostasie. Abfall vom Glauben

1948 wurde der Staat Israel gegründet. Die Juden zurück in ihrem Land, das Gott ihnen gegeben hat. Eine ganz entscheidende Voraussetzung, daß Entrückung, Auftreten des Antichristen / Weltdiktators und schließlich das zweite Kommen von Jesus stattfinden können.

Seit den 1968er Jahren sehen wir, wie Gott und der Glaube an ihn in den Gesellschaften verhöhnt und immer mehr zurückgedrängt werden.

Die New Age-Bewegung redet den Menschen ein, daß sie nicht sterben würden (Theorie der Reinkarnation. Gibt es eine Reinkarnation? Die Bibel sagt eindeutig Nein), und daß die Menschen selber Gott wären.

Die Europäische Union hat ganz bewußt auf den Gottes-Bezug in ihrer Verfassung verzichtet.
In der Präambel vom Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland steht zwar noch drin „Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott…“, aber von linkslastigen Politikern wird immer unverhohlener gefordert, daß der Gott-Bezug gestrichen werden sollte — das sei nicht mehr modern und vereinbar mit einer Gesellschaft, in der immer weniger Menschen eine Beziehung zu Gott hätten.

Jesus wies vor rund 2.000 Jahren prophetisch auf diese Entwicklung hin. Er sagte: „Und weil die Missachtung von Gottes Gesetz überhandnimmt, wird die Liebe bei vielen erkalten.“ [Matthäus 24:12]

Warum wird die Bibel immer unerträglicher für immer mehr Menschen? Wollen die Menschen nicht an ihr sündhaftes Tun erinnert werden?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben