Flugzeuge von Russland jetzt im Iran und die 2.500 Jahre alte Prophezeiung bei Ezechiel

Bis jetzt sind alle Prophezeiungen, die Gott in sein Wort, die Bibel, hat schreiben lassen, punktgenau in Erfüllung gegangen (Die statistische Wahrscheinlichkeit spricht für Jesus). Und das wird sich auch bei den rund 500 noch für die Endzeit, das zweite Kommen von Jesus und das Tausendjährige Reich ausstehende Prophezeiungen nicht ändern.

Feldzug unter Führung von Russland und dem Iran gegen Israel

In den Kapiteln 38 + 39 von Ezechiel in der Bibel wird der Feldzug einer militärischen Koalition gegen Israel unter der Führung von Russland und dem Iran und wie Gott selber die Angreifer vernichtend schlägt beschrieben.

Noch nie zuvor hat es eine Koalition zwischen Russland und dem Iran gegeben

Diese Prophezeiungen für die Endzeit von Ezechiel vor rund 2.500 Jahren niedergeschriebenen Prophezeiungen sind einzigartig. Denn weder damals noch während den vergangenen 2.500 Jahren gab es eine Partnerschaft zwischen Russland und dem Iran. Im Gegenteil, aufgrund der politischen Situation ware eine solche Allianz immer völlig undenkbar gewesen. Und auch heute macht es rational betrachtet keinen Sinn, daß zwei politisch wie auch religiös so völlig unterschiedliche Länder wie Russland und Iran eine Partnerschaft eingehen. Aber sie tun es. Und wir erleben es hautnah mit. Russland unterstützt das für Israel, Europa und die USA so gefährliche Atomprogramm des islamistischen Iran.

Aber daß es einmal in der Endzeit zu einer solchen über die letzten 2.500 Jahre nie gegebenen Koalition von Russland und dem Iran kommen könnte, hat Gott durch Ezechiel prophezeien lassen. Und wir sehen, wie sich alle Nationen auf ihre Positionen für die Vorgänge für die Endzeit begeben.

Russland stationiert Kampfflugzeuge im Iran

Am 16. August 2016 kam dann eine Meldung („Russland fliegt vom Iran aus Luftangriffe in Syrien“ im Newsticker bei bild.de; aufgerufen am 16.08.16), daß Russland Kampfflugzeuge in den Iran verlegt hat: „Russland hat Kampfflugzeuge in den Iran verlegt und fliegt von dort aus Angriffe gegen islamistische Milizen in Syrien (…) Der staatsnahe Fernsehsender Rossija 24 berichtete unter Berufung auf iranische und arabische Medien, Maschinen vom Typ Tupolew 22 seien in die iranische Stadt Hamadan verlegt worden (…)“.

Russland und der Iran kommen sich immer näher. Wird unsere Generation noch miterleben, wie Russland und der Iran die in Gottes Wort angekündigte Militärkoalition gegen Israel anführen werden?

Ausriß. ScreenShot bild.de Newsticker vom 16.08.2018

Ausriß. ScreenShot bild.de Newsticker vom 16.08.2018

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben