Existiert Israel nur bis zum Jahre 2022? Was denkt die CIA?

In einem Beitrag berichtete das Magazin „Israel heute“ (E-Datum: 2.7.12) unter der Überschrift „Israel lebt… bis zum Jahr 2022“ über ein Interview mit dem syrischen Journalisten Al Bujayrami im palästinensischen Fernsehen. Der Journalist soll angeblich Zugang zu geheimen Akten vom US-Geheimdienst CIA haben:

„„Was ich euch erzählen werde, habt ihr bis heute noch nicht gehört“, sagte Al-Bujayrami seinem Gastgeber. „Vor etlichen Jahren wurde vom amerikanischen Geheimdienst ein Bericht für den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton zusammengestellt, der den Stempel Nur für Deine Augen trug.“

Dieser Bericht war mehr als topgeheim und gemäß dem syrischen Journalisten hatte die CIA dort folgende Mitteilung für Clinton: „Wenn alles so weitergeht wie bisher, dann glauben wir, dass der Staat Israel nicht länger als bis zum Jahr 2022 existieren wird“.

Der palästinensische Gastgeber reagierte darauf mit: „Im Namen Allahs, von deinem Mund zu Allah!“

Solche Prognosen wurden in der Vergangenheit nicht oft veröffentlicht und Behauptungen wie diese sind sehr schwer zu beweisen. Dass Palästinenser und Moslems allgemein davon träumen, dass der Judenstaat aus der Gegend verschwindet, ist jedoch kein Topgeheimnis, sondern weltweit bekannt.“

Das Video bei Youtube: http://youtu.be/f3YfqehEejM

Wem wollen wir glauben? Analysanten vom Geheimdienst? Oder Gott? Der sagt(e) über die Juden und ihren Staat: „Und ich pflanze sie ein in ihrem Land und nie mehr werden sie ausgerissen aus ihrem Land, das ich ihnen gegeben habe…” (Gott in Amos Kapitel 9, Vers 15)

Oder auch: “Ich gebe ihnen einen Namen, der mehr wert ist als Söhne und Töchter: Einen ewigen Namen gebe ich ihnen, der niemals ausgetilgt wird.” (Gott in Jesaja Kapitel 56, Vers 5)

Prophezeiung bei Amos über Israels Zukunft

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben