Ohne Entrückung könnten wir Gott nicht sehen

Entrückung ist doch Quatsch, sagen manche Christen. Aber sie verkennen dabei, daß kein verstorbener Christ ohne Entrückung jemals seinen neuen, für die Ewigkeit tauglichen Körper erhalten würde.

„Das erfordert gleichzeitig unsere Verwandlung (1 Kor 15,50-53). Sie ist nötig. Wir könnten mit unseren irdischen Augen Gott nicht sehen (2 Mo 33,18-20). Wenn wir nicht einmal die geschaffene Sonne ansehen können, ohne Schaden zu nehmen, wieviel weniger den Schöpfer und Herrn der Sonne und aller Sonne. Jetzt haben wir einen Erdenleib, dann einen geistlichen Leib (vergl. 1 Kor 15,35-50)“ (Biblisches Wörterbuch, Hrsg. Jürgen Blunck et al, S. 79, Wuppertal, 1982; hervorgehoben durch mich)

Denn bei der Entrückung (werden) zunächst „die Toten werden zur Unvergänglichkeit auferweckt“ (1 Korinther 15, Vers 52), dann die zum Zeitpunkt der Entrückung noch auf der Erde lebenden neugeborenen Christen. In dem Augenblick erhalten alle ihren neuen, verherrlichten Körper; einen Körper, wie ihn auch Jesus nach seiner Wiederauferstehung von den Toten erhalten hat.

Entrückung Quatsch? Hm, und wo bekommen wir unseren verherrlichten Körper für die Ewigkeit dann her?

Wenn ein Christ die Entrückung ‚als Quatsch‘ ansieht, dann widerspricht das nicht nur den Aussagen der Bibel, sondern würde auch alle Verstorbenen, die Jesus als ihren Retter angenommen haben, der Möglichkeit berauben, den verherrlichten Körper zu erhalten.

In der Bibel findet sich nur bei der Beschreibung / Erwähnung der Entrückung der Hinweis auf unseren neuen, verherrlichten Körper.

Die Kronen, die wir als Belohnung erhalten (“Denn wir alle müssen vor dem Richterstuhl Christi offenbar werden, damit jeder seinen Lohn empfängt für das Gute oder Böse, das er im irdischen Leben getan hat.”, 2. Korinther Kapitel 5, Vers 10), setzen wir ohne verherrlichten Körper… auf welchen Kopf? Ne, ne, wir brauchen einen für die Ewigkeit tauglichen Körper. Und den erhalten wir im Augenblick der Entrückung, wie die Bibel ausführt.

Den verherrlichten, für das Leben in der Ewigkeit tauglichen Körper erhält man entweder durch Wiederauferstehung von den Toten (wie Jesus). Oder durch die Entrückung.

Unser Körper, den wir bei der Entrückung erhalten werden, ist so wie der verherrlichte Körper von Jesus (1 Johannes 3, Vers 2) — mit all den übernatürlichen Eigenschaften wie sie in der Bibel über den wiederauferstandenen Jesus beschrieben wurden: durch Türen gehen, gedankenschnelles Reisen (Lukas Kapitel 24, Verse 36 – 51).

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben