Werbung —

Rückkehr der Juden in ihr Land. Ezechiel Kapitel 36

Mark Twain im Jahr 1867 im Heiligen Land: Palästina schilderte der Reisejournalist Mark Twain als ein ödes Land, ohne blühende Vegetation und fehlender Bevölkerung.

Gott hatte die Juden aus dem Land, das er ihnen versprochen hat(te), vertrieben. Aber rund 2.500 Jahre bevor es geschah, gab Gott dem Propheten Ezechiel die Ankündigung, daß Gott die Juden wieder in ihr Land zurückführen würde:

„Dann werdet ihr in dem Land wohnen, das ich euren Vätern gab. (…) Ich rufe dem Getreide zu und befehle ihm zu wachsen. (…) Ich vermehre die Früchte des Feldes… mache ich die Städte wieder bewohnbar u nd die Ruinen werden wieder aufgebaut. Das verödete Land wird bestellt, es liegt nicht mehr öde vor den Augen all derer, die vorübergehen. Dann wird man sagen: Dieses verödete Land ist wie der Garten Eden geworden…“ (Gott in Ezechiel Kapitel 36, Verse 28-36)

Siehe hierzu auch: “Israel wird wieder blühen und gedeihen” (heißt es weiter bei Jesaja 27 in Vers 6). Israel in den Prophezeiungen der Bibel: Früchte aus Israel für alle

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben