Werbung —

Wer sind die 24 Ältesten aus Offenbarung Kapitel 4, Vers 4?

In der Prophezeiung von Johannes lesen wir von 24 Thronsesseln, die um den Thron Gottes stehen, und auf ihnen sitzen 24 Älteste: „Und rings um den Thron standen vierundzwanzig Throne und auf den Thronen saßen vierundzwanzig Älteste in weißen Gewändern und mit goldenen Kränzen auf dem Haupt.“ (Offenbarung Kapitel 4, Vers 4).

Wir müssen in diesem Zusammenhang auch an Kapitel 21 der Offenbarung denken. Dort finden wir eine Beschreibung vom neuen Jerusalem; der Stadt, die derzeit noch im dritten Himmel ist (wo Gott, Jesus und alle Verstorbenen, die Jesus als ihren Retter angenommen haben, leben). Dieses neue Jerusalem wird auf die Erde kommen, wenn Gott wieder bei und mit den Menschen zusammenleben wird: „Die Mauer der Stadt hat zwölf Grundsteine; auf ihnen stehen die zwölf Namen der zwölf Apostel des Lammes.“ (Offenbarung Kapitel 21, Vers 14) Die 12 Apostel von Jesus (Jesus ist ja das Lamm Gottes, das für unsere Sünden geopfert wurde, damit wir vor Gott wieder rein und sauber trotz all dem Mist, den wir verzapfen stehen können).
Das neue Jerusalem hat nicht nur die oben erwähnten 12 Grundsteine mit den Namen der Aposteln, sondern auch 12 Tore: „Auf die Tore sind Namen geschrieben: die Namen der zwölf Stämme der Söhne Israels.“ (Vers 12)

Bibelexperten sehen in den 24 Ältesten aus der Offenbarung, die Johannes gegeben wurde, (a) die 12 Stämme Israels und (b) die 12 Apostel. Kurz gerechnet… ja, stimmt, 12 plus 12 = 24.
Sie repräsentieren alle Menschen quer durch die Jahrtausenden, die zu Gott gehören („vertreten“ durch die Apostel gehören auch wir, die Jesus als ihren Erretter und Herrn angenommen haben, zu Gottes Volk).

Die 24 Ältesten sind, wie wir in Kapitel 4 der Offenbarung lesen, bei Gott im Himmel. Ein Hinweis darauf, daß die Entrückung der an Jesus als ihren Retter und Herrn Glaubenden vor dem Beginn der Trübsal auf der Erde stattfinden wird, denn der Beginn der Trübsal wird ab Kapitel 6 in der Offenbarung beschrieben (mit den Siegeln).

Soll nicht unerwähnt bleiben —
Es gibt auch Bibelexperten, die in den 24 Ältesten aus Offenbarung Kapitel 4, Vers 4 die vierundzwanzig Priesterordnungen der levitischen Priesterschaft sehen. Aber auch in diesem Fall gehören wir als wiedergeborene Christen zu dieser Priesterschaft, wie uns die Bibel zusagt: „Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliger Stamm, ein Volk, das sein besonderes Eigentum wurde, damit ihr die großen Taten dessen verkündet, der euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht gerufen hat.“ (1 Peter Kapitel 2, Vers 9).

Vergessen wir nicht einen Tag, Jesus für seine herrliche Tat zu danken. Ohne sein Opfer für uns, ohne seinen Tod am Kreuz, der all unsere Sünden von uns wegnimmt, hätten wir keine Chance auf Rettung und den Himmel.

Und wenn Sie Jesus noch nicht als Ihren Retter angenommen und ihn als Herrn und Führer in Ihr Leben gerufen haben, dann kann ich nur empfehlen, dass Sie es umgehend tun. Denn Jesus sagt(e): „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich.“ (Johannes Kapitel 14, Vers 6) Die Bibel macht es ganz klar, dass es spiritueller Selbstmord wäre, sich nicht auf die Seite von Jesus und Gott zu stellen, um für alle Ewigkeit gerettet zu sein.

Internet: Wer sind die 24 Ältesten in Offenbarung 4 und 5? (aus bibelkommentare.de)

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben