Werbung —

Rückkehr der Juden nach Israel

Vor rund 2.600 Jahren sprach Ezechiel in einer Prophezeiung von der Rückkehr der Juden in das ihnen von Gott gegebene Land.

Wir lesen: „So spricht Gott, der Herr: Ich hole die Israeliten aus den Völkern heraus, zu denen sie gehen mussten;
ich sammle sie von allen Seiten und bringe sie in ihr Land.“

[Ezechiel Kapitel 37, Vers 21]

Wer hätte gedacht, daß die Juden, die quer über die Welt in aller Herren Länder verstreut waren, jemals wieder einen eigenen Staat haben würden?

Und dies könnte einem umso unwahrscheinlicher erscheinen angesichts des industriell organisierten und durchgeführten Massenmords an 6 Millionen Juden durch den Holocaust während der satanischen Nazi-Diktatur in Deutschland.

Aber was für Menschen unmöglich erscheint… für Gott kein Problem.

Und so fand am 14. Mai 1948 die völlig überraschende Staatsgründung von Israel statt. Siehe hierzu auch Bedeutung der Staatsgründung von Israel für die Endzeit. Juden mußten in ihr Land zurückkehren

Mit diesen zwei wesentlichen Voraussetzungen — die Rückkehr der in aller Welt verstreuten Juden in das ihnen von Gott versprochene Land und die Staatsgründung von Israel, siehe hierzu auch Jesus in Matthäus Kapitel 24, Verse 32 – 34 — ist die Grundbedingung für den anstehenden Beginn der Endzeit gegeben.

Die Frage ist: Sind Sie dafür bereit? Haben Sie sich schon zu Jesus als Ihren Retter bekannt? Haben Sie all Ihre Sünden auf Jesus geworfen und ihn um Vergebung gebeten?
Falls Sie noch nicht Jesus in Ihr Leben gerufen haben, tun Sie es möglichst umgehend.

Könnte Sie in diesem Zusammenhang möglicherweise auch interessieren
Mark Twain im Jahr 1867 im Heiligen Land

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben