Werbung —

EHEC und die Bibel. Seuchen auch ein Zeichen für Beginn der Endzeit

Jesus hat uns vor 2.000 Jahren kein exaktes Datum gegeben, wann die Entrückung der an ihn als ihren Retter glaubenden Christen oder sein zweites Kommen stattfinden werden. Dieses Datum kennt nur Gott, weder die Engel noch Jesus selber (siehe vielleicht auch Keine Entrückung am 21. Mai 2011).

Jesus hat uns allerdings darauf hingewiesen, daß wir auf die Zeichen achten sollen, die den Beginn der Endzeit einläuten. „Jetzt schon habe ich es euch gesagt, bevor es geschieht, damit ihr, wenn es geschieht, zum Glauben kommt.“ [Johannes Kapitel 14, Vers 29]

Kriege, Hungersnöte, Erdbeben, Seuchen… das hat es immer gegeben. Warum sollen diese Ereignisse jetzt auf den Beginn der Endzeit hinweisen?
Zunächst einmal, weil mit der völlig überraschenden – in der Bibel aber lange Zeit vorher prophezeiten – Gründung des Staates Israels im Jahre 1948 die prophetische Uhr Gottes wieder tickt. Die Juden mußten wieder in dem ihnen von Gott gegebenen Land sein, ehe die in der Bibel angekündigten Endzeit-Ereignisse eintreten konnten.

Außerdem erleben wir in den letzten Jahrzehnten eine rasant zunehmende Häufung von Kriegen, Hungersnöten, Erdbeben und Seuchen. Jesus gebrauchte vor 2.000 Jahren für diese Ereignisse das hilfreiche Bild von ‚Geburtswehen‘.
Wie sind Geburtswehen? Zwei Dinge charakterisieren sie:
1) sie nehmen langsam aber stetig in ihrem Auftreten zu
2) sie werden zunehmend intensiver.

Beides – die Zunahme der Häufigkeit und die Zunahme an Intensität – erleben wir derzeit.

Könnte Sie in diesem Zusammenhang möglicherweise auch interessieren: Zunahme von Geschlechtskrankheiten. 34% mehr Syphilis Infektionen im Jahr 2011

Was sagte Jesus vor 2.000 Jahren?

„Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören. Seht zu, erschreckt nicht, denn dies alles muss geschehen, aber es ist noch nicht das Ende.

Denn es wird sich Nation gegen Nation erheben und Königreich gegen Königreich, und es werden Hungersnöte und Seuchen sein und Erdbeben da und dort. Alles dies aber ist der Anfang der Wehen. Dann werden Sie euch in Drangsal überliefern und euch töten, und ihr werdet von allen Nationen gehasst werden um meines Namens willen.“ [Matthäus Kapitel 24, Verse 6 – 9; rev. Elberfelder Übersetzung]

Es sind nicht nur die Erdbeben (erinnern wir uns an die schrecklichen Verwüstungen durch das letzte große Erdbeben in Japan), sondern auch die Seuchen, die zunehmen.

Endzeit-Wissen. Lesen Sie auch —

Im Zusammenhang mit EHEC sind zwei Dinge wichtig zu beachten:
1) es sind völlig neue Bakterien
2) es ist der tödlichste Ausbruch von E. coli in der modernen Menschheitsgeschichte.

Siehe in diesem Zusammenhang auch Naturkatastrophen + Versicherungsschäden: Die Endzeit und der “Allianz Risk Pulse”

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben