Auf dem Weg zu Terroranschlag. Israelische Armee: “Iranische Drohne war mit Sprengstoff beladen”

Am Sonntag, dem 15. April 2018, berichtete das Magazin „Israel heute“ unter der Überschrift „Israelische Armee: “Iranische Drohne war mit Sprengstoff beladen“: „Am Freitagabend gab die israelische Armee bekannt, dass die iranische Drohne, welche am 10. Februar dieses Jahres die israelische Grenze überquerte, mit Sprengstoff beladen war. Nach Untersuchungen der Armee hat sich herausgestellt, dass die Drohne auf dem Weg zu einem Terroranschlag gegen Israel gewesen war.

Die Drohne war von Syrien aus in israelisches Gebiet eingedrungen. Sie blieb dort für 1,5 Minuten bevor ein Kampfhubschrauber der israelischen Luftwaffe sie schließlich abschoss.

Als Reaktion auf den Vorfall griff die israelische Luftwaffe das Kommandozentrum der Drohne an. Dabei wurden von der syrischen Armee Boden-Luft-Raketen auf ein israelisches Kampfflugzeug geschossen, Dadurch waren die beiden Piloten gezwungen, das Flugzeug zu verlassen. Das Flugzeug stürzte auf ein freies Feld in Israel ab, beide Piloten wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

Die Tatsache, dass die iranische Drohne mit Sprengstoff beladen war, erklärt die damals vielleicht als etwas zu übertrieben angesehene Reaktion der israelischen Luftwaffe.“

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben