Christenverfolgung jetzt auch in Deutschland? Bundeskriminalamt erfaßte im Jahr 2017 fast 100 christenfeindliche Straftaten mitten unter uns

Christenverfolgung war irgendwie immer woanders. Nun aber werden Christen auch in Deutschland bedroht: „BKA zählt fast 100 christenfeindliche Straftaten in Deutschland“ (Welt vom 2.2.2018; aufgerufen am 2.2.2018)

Das Spektrum der kriminellen Taten gegen die Glaubens- und Religionsfreiheit in Deutschland reicht dabei von Körperverletzung über Brandstiftung bis hin zu einem mutmaßlichen Mord.

Werden Politik und Gesellschaft, welche ohnehin Gott und unsere moralische Verantwortung vor ihm, mehr und mehr ins Abseits drängen, wegschauen? „Die Welt ist viel zu gefährlich, um darin zu leben – nicht wegen der Menschen, die Böses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewähren lassen.“ (Albert Einstein)

Oder wie die Bibel es ausdrückt: „Denkt also daran: Wenn jemand weiß, was gut und richtig ist, und es doch nicht tut, macht er sich schuldig.“ (Jakobus Kapitel 4, Vers 17; Neue Genfer Übersetzung)

Wären Sie bereit, für Ihren Glauben an Jesus zu sterben? „Da sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen.“ (Jesus in Johannes Kapitel 15, Vers 20)

Vor rund 2.000 Jahren kündigte Jesus prophetisch dies an: „es kommt die Stunde, wo jeder, der euch tötet, Gott eine Opfergabe darzubringen (= einen heiligen Dienst zu erweisen) meint. Und so werden sie verfahren, weil sie weder den Vater noch mich erkannt haben (oder: kennen). Aber ich habe euch dies gesagt, damit, wenn die Stunde der Erfüllung kommt, ihr daran gedenkt, daß ich es euch gesagt habe.“ (Jesus in Johannes Kapitel 16, Verse 2-4; Menge Bibel)

Die Bedrohungen für Jesus-Gläubige rücken näher. Wer hätte eine solche Bedrohungslage mal eben nur 7 Jahrzehnte nach dem Sieg über den heidnisch-atheistischen National-Sozialismus erwartet? Damals schrieben die Gründungsväter des bayerischen Freistaates sehr richtig in ihre Landesverfassung: „Angesichts des Trümmerfeldes, zu dem eine Staats- und Gesellschaftsordnung ohne Gott, ohne Gewissen und ohne Achtung vor der Würde des Menschen die Überlebenden des Zweiten Weltkrieges geführt hat, (…) gibt sich das Bayerische Volk (…) nachstehende (…) Verfassung.“

Ein Staat ohne Gott…

Eine Staat ohne Gott ist schnell ein Staat ohne Gewissen. Das haben gerade wir Deutsche in unserer Geschichte erleben müssen. Das sehen wir bei atheistischen Staaten wie der UdSSR, Nordkorea, DDR… die Geschichtsbücher sind voll von Beispielen, wohin Staaten ohne Verantwortung vor Gott drifteten und die stets und immer in Mißachtung der von Gott für uns Menschen gewollten Würde und Freiheit endeten.

Psalm 91. Stellen Sie sich bewußt unter den Schutz von Gott

Was Sie als Jesus-Gläubiger tun sollten? Jesus sagt es uns: „Wer auf mich hört und danach handelt, ist klug und handelt wie ein Mann, der ein Haus auf massiven Fels baut. Auch wenn der Regen in Sturzbächen vom Himmel rauscht, das Wasser über die Ufer tritt und die Stürme an diesem Haus rütteln, wird es nicht einstürzen, weil es auf Fels gebaut ist.“ (Jesus in Matthäus Kapitel 7, Verse 24 – 25) Stärken Sie also Ihren Glauben an den sicheren Schutz für Sie durch Gott. Lesen Sie Psalm 91, denken Sie über das Gelesene nach und sagen Sie Gott, daß Sie den dort von ihm zugesagten Schutz in Anspruch nehmen.

Das ist meine Meinung. Ich bin gespannt auf Ihre. Nane Jürgensen

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben