Werbung —

Ermordung von Juden in Toulouse. Palästinenser freuen sich darüber und verteilen Süßigkeiten

Der palästinensische Ministerpräsident der Autonomiebehörde Salam Fayyad verurteilte das Massaker in Toulouse in einer offiziellen Stellungnahme.

Zur gleichen Zeit verteilten Palästinenser auf den Straßen von Gaza und Ramallah Süßigkeiten als Zeichen ihrer Freude über die toten Juden.

Der Mörder wurde als heiliger Held gefeiert.
[Quelle: www.israelheute.com vom 22. März 2012]

Der islamistische Terror bedroht Juden und den gesamten freien Westen. Wie groß ist die Gefahr in Deutschland? NRW-Innenminister Ralf Jäger sagte am 23. März 2012 bezüglich der Gefährdungslage in Deutschland, dass alleine in Nordrhein-Westfalen 80 bis 100 „Gefährder“ den Behörden bekannt seien. Islamischer Terrorist tötet Juden in Toulouse. Jetzt auch Angst in Duisburg und anderswo?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben