Werbung —

Angriff gegen Irans Atomanlagen von Flugplätzen in Aserbaidschan aus?

Israel hat sich offenbar das Recht gesichert, Flugplätze in Aserbaidschan für einen möglichen Militärschlag gegen den Iran zu nutzen. Das haben heute amerikanische Medien gemeldet, die sich auf diplomatische Quellen berufen.

Demnach habe die Regierung in Baku erlaubt, dass die israelische Armee vier frühere sowjetische Militärflugplätze anfliegen dürfe.

Angriff von Flugplätzen in Aserbaidschan aus?


Größere Kartenansicht

Zwischen Israel und Aserbaidschan hatte es in den vergangenen Monaten zahlreiche Gespräche gegeben.

Im Februar sei ein Vertrag unterzeichnet worden, wonach der jüdische Staat moderne Drohnen und Raketen-Abwehrsysteme nach Aserbaidschan liefere.

In Washington betrachtet man die neue Allianz mit Sorge: die Partnerschaft zwischen Jerusalem und Baku erhöhe die Wahrscheinlichkeit eines Militärschlags gegen den Iran, verlautete aus dem Umfeld von US-Präsident Obama.

Das totalitär regierte Aserbaidschan gilt als enger Verbündeter der Türkei und als erbitterter Gegner des benachbarten christlichen Staates Armenien.
[Quelle: www.israelheute.com vom 29. März 2012]

Ergänzung: Bei DIE WELT lesen wir: „Aserbaidschan hat US-Medienberichten über eine angebliche Militärkooperation mit Israel gegen den Iran widersprochen.“ – Israel darf Stützpunkt in Aserbaidschan nicht nutzen (aufgerufen am 30.3.2012)

Siehe vielleicht auch: Können Israels Arrow-2 Raketen einen Angriff aus dem Iran abwehren?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben