Werbung —

Freigabe von Pornografie. Freigabe von Drogen. Freigabe der Abtreibung. Führen uns unsere Politiker in die richtige Richtung?

„Mein Volk“, warnte Gott vor rund 2.700 Jahren durch den Propheten, „deine Führer führen dich in die Irre, sie bringen dich ab vom richtigen Weg.“ [Jesaja Kapitel 3, Vers 12]
Das trifft auch für unsere Zeit zu.

Unsere politischen Führer haben uns mit der Freigabe der schädlichen Pornografie auf einen unguten Weg der stetig zunehmenden Sexualisierung aller Bereiche unserer Gesellschaft geführt.
Geht es den Menschen besser? Sind die Menschen dadurch glücklich?
Offensichtlich nicht, wenn man sich anschaut, was in der Gesellschaft los ist.

Statt den falsch eingeschlagenen Weg zu erkennen und zurückzurudern, legen „unsere“ Politiker lieber auf dem falschen Weg nach:
Es sollen noch mehr Drogen freigegeben werden.

Sind die geschaffenen Verhältnisse so schlimm, dass man sie nur noch mit zugekiffter Birne ertragen kann?

Während viel zu viele politische Führer ohne Gott als oberste Instanz ihrer Entscheidungen die Menschen in die Irre und auf falsche Wege führen, nehmen gleichzeitig dämonische Einflüsse mehr und mehr zu.

Denken Sie mal drüber nach, wie viel Düster-Dämonisches in Büchern, Computer-Spielen, Musik-Songtexten und vor allem in Filme/Fernsehen in die Köpfe und Herzen der Menschen (gerade auch der Kinder und Jugendlichen) geschüttet wird.

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben