Werbung —

Keine Teilung von Jerusalem

Israels Ministerpräsident Netanjahu sagte am Dienstagabend, dem 31. Mai 2011, bei einer Feier des heutigen Jerusalem-Tages in der Merkas HaRav-Bibelschule, dass die Hauptstadt niemals wieder geteilt werden wird.

Der Tag wird anlässlich des 44. Jahrestages der Wiedervereinigung der Stadt nach dem Sechstagekrieg im Juni 1967 gefeiert.

„Wir müssen unser bisheriges Verhalten weiterführen und dürfen den Bau und die Entwicklung der Stadt nicht unterbrechen.

Israel befindet sich in einem großen Kampf, bei dem es aber auch große Erfolge gegeben hat.

Vor 44 Jahren verwirklichten unsere Soldaten die Vision der Propheten und haben Jerusalem wieder zu rechtmäßigen Hauptstadt gemacht. Sie wird nie wieder getrennt werden.

Nichts ist uns heiliger als Jerusalem. Wir werden sie und ihre Einheit verteidigen und sie weiterentwickeln. Im kommenden Jahr wird Jerusalem ein ganzes Stücke weiter verbessert werden“, so Netanjahu.
[Quelle: www.israelheute.com vom 1. Juni 2011]

Israels Ministerpräsident Netanjahu hat natürlich Recht. In den Prophezeiungen der Bibel ist die Rede davon, daß Jerusalem wieder zu Israel als deren Hauptstadt gehören wird.

Und 930-mal* wird in der Bibel erwähnt, daß Jerusalem den Juden gehört. US-Präsident Obama und europäische Politiker sollten also nicht gegen Gottes Willen handeln, indem sie Jerusalem, die Hauptstadt der Juden, den Palästinensern geben wollen.
(* laut Jack van Impe, der „Walking Bible“)

Endzeit-Wissen. Lesen Sie auch —

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben