Israel: Wir werden mit der iranischen Bedrohung fertig werden

Unter der Überschrift „Israel: Wir werden mit der iranischen Bedrohung fertig werden“ schrieb das Magazin „Israel heute“ am Dienstag, dem 4. September 2018: „Israelische Verteidigungsbeamte gaben sich in dieser Woche zuversichtlich und erklärten, sie würden schnell und entschieden gegen jede weitere Bedrohung des Irans gegenüber dem jüdischen Staat vorgehen.

Nach Berichten, wonach der Iran Langstreckenraketen an seine Verbündeten im Irak ausgeliefert hatte, sagte der israelische Verteidigungsminister Avigdor Liberman zu Reportern:

„Was die Bedrohung durch den Iran angeht, so beschränken wir uns nicht auf Syrien. Das sollte klar sein. Wir werden uns um jede Bedrohung durch den Iran kümmern, egal woher sie kommt. Wir behalten uns das Recht vor, zu handeln … und auf jede Bedrohung oder alles andere, was aufkommt, zu reagieren.“

Mit dem Einsatz seiner Raketen im Westen des Irak hat der Iran Tel Aviv nun in Reichweite gebracht. Die meisten Israelis sahen in Libermans Bemerkungen eine Drohung mit Luftangriffen auf diese iranischen Raketen, obwohl dies einen Verstoß gegen den irakischen Luftraum bedeuten würde.

In Bezug auf die andere große Bedrohung durch den Iran warnte ein hoher israelischer General am Montag, dass das nächste Mal, wenn die libanesische Hisbollah-Terrormiliz einen Krieg mit dem jüdischen Staat beginnt, es der letzte sein wird.

„Die Hisbollah wird unsere Stärke fühlen. Ich hoffe, dass es keinen weiteren Krieg geben wird, aber wenn, dann wird es kein zweiter zweiter Libanonkrieg sein, sondern der letzte Nordkrieg“, sagte Maj.-Gen. Yoel Strick, Leiter des Nordkommandos der israelischen Armee.

„Die Bürger des Staates Israel können ruhig bleiben und dem israelischen Sicherheitsapparat ihr Vertrauen schenken, das entschlossen, präzise und sogar aggressiv zu handeln weiß“, fügte Strick hinzu.“

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben