Netanjahu: „Das iranische Regime ruft „Tod für Israel“. Als Antwort ruft Israel: Leben für das iranische Volk.“

Unter der Überschrift „Netanjahu bietet an, „unzählige“ iranische Leben mit israelischer Wassertechnologie zu retten“ berichtet das Magazijn „Israel heute“ am Montag, dem 11. Juni 2018: „In einem rund zwei Minuten langen Video bot Ministerpräsident Benjamin Netanjahu der iranischen Bevölkerung am Sonntag Israels Hilfe bei den Problemen der Wasserversorgung im Iran an. Israelische Wassertechnologien könnten „unzählige iranische Leben“ vor dem „grausamen und tyrannischen Regime, das ihnen lebenswichtiges Wasser verweigert“, retten.

Das nicht alltägliche Video, das unter anderem auf der persichen Intenetseite des Staates Israels veröffentlicht wurde, beginnt damit, dass Ministerpräsodet Netanjau sich ein Glas frisches Wasser eischänkt und trinkt. Dann wendet er sich an des iranische Volk:

„Heute werde ich dem Iran ein beispielloses Angebot unterbreiten. Es hat mit Wasser zu tun. Israel steht zu den Menschen im Iran und deshalb möchte ich helfen, unzählige iranische Leben zu retten. Hier ist, wie „, sagte er.

Er zitierte eine Meldung der iranischen meteorologische Behörde, wonach fast 96 Prozent des Irans unter Dürre leidet, und erwähnte einen ehemaligen iranischen Landwirtschaftsminister, der erklärt hatte, dass 50 Millionen Iraner aufgrund von Umweltschäden aus ihren Häusern gedrängt werden könnten. Netanjahu beschuldigte Teherans theokratisches Regime dafür.

„Millionen von iranischen Kindern leiden unter Misswirtschaft, Inkompetenz und dem Diebstahl lebenswichtiger Ressourcen durch das iranische Regime“, sagte er und erklärte, dass die durch Teheran verursachten Mängel durch den Einsatz israelischer Technologien und Lösungen behoben werden könnten.

„Israel hat jetzt auch Wasserprobleme. Wir haben Spitzentechnologien entwickelt, um diese anzugehen. Israel recycelt fast 90% seines Abwassers. Das ist weit mehr als jedes andere Land auf der Welt „, sagte er.

„Israel hat das Wissen, um eine Umweltkatastrophe im Iran zu verhindern. Ich möchte diese Informationen mit den Menschen im Iran teilen. Leider verbietet der Iran Israelis den Besuch, also müssen wir kreativ werden „, fuhr er fort.

„Wir werden eine persische Internetseite starten, auf der detailliert beschrieben wird, wie die Iraner ihr Abwasser recyceln können. Wir werden zeigen, wie iranische Bauern ihre Ernte retten und ihre Familien ernähren können „, versprach der Ministerpräsident.

„Das iranische Regime ruft „Tod für Israel“. Als Antwort ruft Israel: Leben für das iranische Volk. Die Menschen im Iran sind gut und anständig. Sie sollten so einem grausamen Regime nicht alleine gegenüber stehen. Wir sind bei Euch. Wir werden helfen, damit Millionen von Iranern nicht leiden müssen. Der Hass des iranische Regimes wird den Respekt und die Freundschaft zwischen unseren beiden Völkern nicht beenden „, sagte er am Ende des Videos.“

Auch interessant in diesem Zusammenhang: Israel in den Prophezeiungen der Bibel: Früchte aus Israel für alle

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben