Stirbt man bei der Entrückung?

Wann die Entrückung stattfindet weiß kein Mensch. Sie wird erfolgen, wenn Gott es für angemessen ansieht. Wir verlassen uns wie bei allem glaubend voller Vertrauen darauf, daß Gott es mehr als gut für uns Menschen macht, denn er hat nur Pläne des Heils für uns (Jeremia 29:11).

Erster Schritt bei der Entrückung

Im Moment der Entrückung erfolg zuerst die Wiederauferstehung der Toten: „… werden die in Christus Verstorbenen auferstehen“ (1. Thessalonicher Kapitel 4, Vers 16) Die Toten, die zu ihren Lebzeiten Jesus als ihren Retter angenommen haben, leben bei Gott und Jesus im Himmel; mit einem spirituellen Körper. Bei der Entrückung erhalten sie einen neuen, für die Ewigkeit geeigneten Körper.

Zweiter Schritt bei der Entrückung

Nachdem die Verstorbenen ihren neuen, für die Ewigkeit geeigneten Körper erhalten haben, erhalten die Menschen, die zum Zeitpunkt der Entrückung noch auf der Erde leben, ebenfalls einen neuen, für das Leben in der Ewigkeit geeigneten Körper.

Es erfolgt die Wiedervereinigung der Verstorbenen und der Lebenden (die entrückt werden) mit Jesus: „Dann werden wir für immer beim Herrn sein.“ (1 Thessalonicher Kapitel 4, Vers 17)

Wer auf Erden zum Zeitpunkt der Entrückung lebt, stirbt nicht, sondern sein Körper wird in einem Augenblick erneuert; der vergängliche irdische Leib wird durch den unverwüstlichen Leib ersetzt.

BibelLektüre –
Lesen Sie über die Entrückung nach bei —
• 1 Korinther Kapitel 15, Verse 51 – 53
• 1 Thessalonicher Kapitel 4, Verse 13 – 18

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben