Iran droht: „Wenn Israel angreift, wird Tel Aviv zerstört werden“

„Sie sagen: „Wir wollen sie ausrotten als Volk; an den Namen Israel soll niemand mehr denken.“ (Psalm 83, Vers 5)

Am 20. Januar 2018 berichtete das Magazin „Israel heute“: „Iran droht: „Wenn Israel angreift, wird Tel Aviv zerstört werden““: „Die Rede des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahus auf der Münchner Sicherheitskonferenz schlägt weiter große Wellen. Nachdem der iranische Außenminister Mohammed Sarif die Vorstellung Netanjahus als Zirkus bezeichnet hatte, kam nun eine Drohung gegen Israel direkt aus dem Iran. Ein hoher iranischer Offizieller drohte, „Tel Aviv den Erdboden gleichzumachen“, wenn Israel es wagen sollte, eine militärische Aktion gegen den Iran zu beginnen.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu warnte in seiner Rede auf der Sicherheitskonferenz in München den Iran davor, Israels „rote Linien“ zu überschreiten. Israel werde es nicht zulassen, dass der Iran sich innerhalb Syriens weiter etabliere. „Wir werden dann nicht nur gegen Irans Vertreter, sondern auch gegen den Iran selbst vorgehen“, warnte er. Während seiner Rede präsentierte er einen Teil der iranischen Drohne, die über Israel abgeschossen wurde. und wandte sich an den iranischen Außenminister: „Erkennst Du das? Das gehört Dir. Du kannst den Diktatoren in Teheran eine Botschaft übermitteln: Stellt Israels Entschlossenheit nicht auf die Probe!“

Die iranische Nachrichtenagentur Fars zitierte den Direktor des iranischen Schlichtungsrats, Mohzen Rezayee, der auf die Rede Netanjahus mit einer direkten Drohung reagierte: „Was die unweisen Worte Netanjahus betrifft, würde ich sagen, dass, wenn Israel auch nur einen falschen Schritt gegen den Iran unternimmt, wir Tel Aviv bis auf den Grund vernichten und Netanjahu keine Chance geben werden, zu entkommen. Die USA und Israel kennen den Iran nicht und verstehen nicht die Kraft des Widerstands, daher stehen sie vor der Niederlage.““

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben