Werbung —

Syrien: Israel verantwortlich für Angriff auf Militäranlage

Am Donnerstag, dem 7. September 2017, schreibt das Magazin „Israel heute“: „Die Syrische Armee hat heute früh gemeldet, dass israelische Kampfflugzeuge Ziele der Syrischen Armee angegriffen hätten. Auf Israelischer Seite gab es keine Äußerungen bezüglich eines eventuellen Angriffs der Israelischen Luftwaffe.

Von Syrischer Seite aus wurde berichtet, dass der Angriff einem Zentrum für wissenschaftliche Studien und Forschung gegolten habe, welches auch von iranischen Militärexperten und Mitgliedern der libanesischen Hisbollah benutzt werde.

Tatsächlich soll es sich bei dem Zentrum um eine Fabrik zur Produktion von Chemiewaffen handeln, wie der frühere Chef des israelischen Militärgeheimdienstes Amos Jadlin später erklärte. Diese Chemiewaffen hätten tausende syrische Zivilisten getötet, sagte er. Ob Israel nun hinter dem Angriff auf die Waffenfabrik steckt, dazu wollte er sich nicht äußern. Das Nachrichtenportal Ynet berichtete, dass auch ein Konvoi mit Waffentransporten für die Hisbollah angegriffen wurde. Auch dazu gab es von Seiten der Israelischen Armee keine Äußerungen.

Die Syrische Armee warnte, der heutige Angriff, bei dem zwei Soldaten ums Leben gekommen sein sollen, würde ernste Konsequenzen haben. Die Armee sei entschlossen, den Terrorismus zu zerstören und auf dem gesamten Gebiet Syriens auszulöschen. Dabei sei es unwichtig, welche Art von Hilfe diese Terrorgruppen erhalten würden. Israel wolle mit dem Angriff die Moral des Islamischen Staates (ISIS) stärken, hieß es weiter in der Erklärung der Syrischen Armee. Dieser Angriff sei ein Beweis für Israels aktive Unterstützung von ISIS und anderen Terrororganisationen.“

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben