Werbung —

Der Mensch hatte immer einen Körper und wird auch für alle Ewigkeit einen haben

Man achte auf die Reihenfolge: Gott hat nicht zuerst uns erschaffen, sondern zunächst einmal die Hülle, unseren Körper. Und in den Körper gab Gott dann unser wahres Ich, unseren nach seinem Ebenbild erschaffenen Geist.

Wir lesen über den Vorgang in der Bibel dies: „da bildete Gott der HERR den Menschen aus Erde vom Ackerboden und blies ihm den Lebensodem in die Nase; so wurde der Mensch zu einem lebenden Wesen“ (Genesis 2:7)

Wir Menschen haben mit unserem wahren Ich, unserem Geist (nicht zu verwechseln mit Bewußtsein) und unserer Seele (Denken, Gefühle, Erinnerungen) immer in einer körperlichen Hülle gelebt. Und wir werden auch immer einen Körper haben, denn wir sind keine nebulösen Geistwesen; wir leben immer in einem Körper.

Denn zum Zeitpunkt der Entrückung erhalten wir einen neuen, für das Leben in der Ewigkeit tauglichen, unverwüstlichenm unsterblichen Körper.

Wird der neue Körper, den wir zum Zeitpunkt der Entrückung erhalten, jemals alt werden, sterben und zerfallen? Nein. Gottes Wort sagt darüber dies über unseren neuen Körper: „Denn unser vergänglicher irdischer Körper muss in einen himmlischen Körper verwandelt werden, der nicht mehr sterben wird“ (1. Korinther Kapitel 15, Vers 53; Neues Leben Bibelübersetzung)

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben