Werbung —

Finanzielle Unterstützung vom Terror durch Gelder der UN?

Unter dem Titel „Gelder der UN für den Terror?“ schrieb das Magazin „Israel heute“ (eDatum: 28.06.2017): „Noch in dieser Woche veranstaltet die Konferenz der Vereinigten Nationen für die Rechte der Palästinenser im UNO-Hauptquartier in New York eine Versammlung anlässlich des 50. Jahrestages der „Israelischen Besatzung“.

Im Rahmen der Versammlung werden Vertreter verschiedener Organisationen auftreten, die mit der Hamas und der „Volksfront zur Befreiung Palästinas“ zusammenarbeiten. Israelischen Sicherheitsdiensten zufolge arbeitet die Menschenrechtsorganisation „Al-Haq“, die an der Versammlung teilnehmen wird, mit der „Volksfront“ zusammen. Dabei handelt es sich um jene Terror-Organisation, die die Verantwortung für den Mord an der Grenzschutzpolizistin Hadas Malka am Damaskustor in Jerusalem übernommen hatte. Eine weitere Menschenrechtsorganisation, die an der Versammlung teilnehmen wird, ist „Al-Mezan“, die Berichten der israelischen Sicherheit zufolge die Hamas unterstützt.

Der israelische UN-Botschafter Dany Danon hat das Stattfinden der Versammlung und die Einladung an den Terror unterstützende Organisationen auf das schärfste kritisiert. „Es ist ein absoluter Wahnsinn, dass Gelder der Vereinten Nationen für die Unterstützung von Terror und Hetze gegen den Staat Israel verwendet werden. Wir rufen den Generalsekretär der Vereinten Nationen auf, einzugreifen und diese Versammlung zu verhindern“, sagte Danon.“

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben