Werbung —

Unzufriedenheit mit dem Antichristen

Im Vorfeld der Schlacht von Armageddon nimmt die Unzufriedenheit mit dem Antichristen mehr und mehr zu. Nationen lehnen sich gegen die Herrschaft des Weltführers auf.

In den Bibel-Prophezeiungen bei Daniel lesen wir darüber, daß in jener Zeit sowohl der König des Nordreiches wie auch der König des Südreiches ihre Armeen sammeln und gegen ihn vorgehen: „In der Endzeit aber wird der König des Südreichs feindlich mit ihm zusammenstoßen. Da wird dann der König des Nordreichs mit Wagen und Reitern und vielen Schiffen gegen ihn anstürmen und in die Länder (des Südens) eindringen und sie überschwemmen und überfluten.“ (Daniel Kapitel 11, Vers 40; Menge Bibel)

Zunächst kann sich der Antichrist dieser Rebellion erfolgreich erwehren, aber wenn er sich auf den Weg macht, um Israel und insbesondere Jerusalem zu zerstören, erreichen ihn beunruhigende Nachrichten; nicht nur aus dem Norden, sondern auch aus dem Osten ziehen Armeen gegen ihn: „Aber Gerüchte aus dem Osten und aus dem Norden werden ihn erschrecken, und in höchster Wut wird er ausziehen, um viele zu vernichten und zu vertilgen.“ (Daniel Kapitel 11, Vers 44; Menge Bibel)

Könige des Ostens ziehen zur Schlacht von Armageddon

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben