Werbung —

Schoß Syrien Flugzeug von Israel ab?

Unter der Überschrift „Syrische Meldung: Israelisches Kampfflugzeug abgeschossen – Israel: Flugzeuge waren weit entfernt“ meldete das Magazin „Israel heute“ am Dienstag, 13. September 2016: „Gestern explodierte wieder eine Mörsergranate auf israelischem Gebiet – Israelische Luftwaffe reagierte mit Angriff auf syrische Kanonen. Die syrische Nachrichtenagentur SANA berichtet heute auf ihrer Internetseite, dass der Generalkommandant der Syrischen Armee den Abschuss eines israelischen Kampfflugzeugs und einer Drohne gemeldet hatte.

Ein Sprecher der Israelischen Armee bestätigte, dass die Syrer in der Nacht zwei Boden-Luft-Raketen auf Flugzeuge der Israelischen Luftwaffe geschossen hätten, diese jedoch weit entfernt gewesen waren und durch den Beschuss zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen wären.

Nachdem am Montagabend erneut eine aus Syrien abgeschossene Mörsergranate in den israelischen Golanhöhen explodiert war, griff die Israelische Luftwaffe, wie schon zuvor, Kanonen der Syrischen Armee an. Normalerweise vermeidet die Syrische Armee, auf die israelischen Angriffe zu reagieren, doch dieses Mal wollten die Syrer zeigen, dass sie nicht tatenlos zusehen, wenn die Israelische Luftwaffe syrische Ziele angreift und schossen zwei Raketen ab. Obwohl die Raketen ihr Ziel sehr weit verfehlten meldete die Syrische Armee wenig später den erfolgreichen Abschuss eines israelischen Flugzeuges und einer Drohne.

Das Syrische Fernsehen strahlte Sondersendungen mit syrischen Armee-Experten im Studio aus, in denen der Erfolg gegen den israelischen Feind gefeiert wurde. Israel wird vorgeworfen, sie würden die Rebellen in ihrem Kampf gegen die Syrische Armee unterstützen. Ein Sprecher der Israelischen Armee bestritt die Meldung des Abschusses eines Flugzeugs der Luftwaffe, die Flugzeuge und auch die Drohne seien heil von ihrer Mission zurückgekehrt. Israel dulde keine Verletzung ihres Hoheitsgebietes und sehe in der Syrischen Armee die Verantwortliche für das Geschehen in Syrien, hieß es in der Erklärung. Obwohl seit gestern das Waffenstillstandsabkommen in Kraft ist, kämpfen die Rebellen weiter gegen die Syrische Armee, sehr nahe an der Grenze zu Israel.“

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben