NWO in der Vorbereitung. 1 Weltregierung, 1 Weltreligion die Machtbasis für den Antichristen

Der große Traum vom Teufel ist, daß er von den Menschen angebetet wird. Das war schon in prähistorischer, vorbiblischer Zeit der Grund, warum der Teufel gegen Gott rebellierte — und mit 1/3 der Engel, die ihm in seiner Rebellion gegen Gott folgten, aus Gottes herrlicher Gegenwart rausflog (Offenbarung 12:4).

Hat der Teufel die Dämonen erschaffen? Nein

Sein Ziel wird der Teufel mit der Weltregierung unter der Führung des von ihm geführten und beseelten Antichristen erreichen. Gott gibt den Menschen ihren Willen, und die vom Falschen Propheten verführten Menschen (für eine Weltreligion ohne Gott) beten den Antichristen als Gott an. Das werden die schlimmsten Jahre in der Menschheitsgeschichte sein. Die dämonisch-düsteren Kräfte nehmen die Menschen, die sich gegen Gott entschieden haben, an die Hand und laufen mit ihnen buchstäblich Amok.

Die düster dämonische Nazi-Diktatur ließ erkennen, nach welchem Schema gearbeitet wird, um Individualität, Eigenverantwortung und Selbstbestimmung der Menschen zu beenden:
1 Volk
1 Reich
1 Führer.

Chaos, Horror und Zerstörung, Lieblosigkeit, Perversionen — all das, was der Teufel kann (Trübsal schreibt sich mit einem großen T). Das Böse beherrscht die Welt, in einem Ausmaß, wie die Menschheit es noch nicht erlebt hat: „Es wird eine Schreckenszeit sein, wie die Welt sie noch nie erlebt hat und auch nie wieder erleben wird.“ (Jesus vor rund 2.000 Jahren in Matthäus Kapitel 24, Vers 21; Neues Leben Bibelübersetzung, Holzgerlingen, 2002)

Was ist der Falsche Prophet?
Was ist der Antichrist?

Über den Antichristen liest man in der Bibel: „Und es wurde ihm ein Maul gegeben, das große (= hochfahrende) Worte und Lästerungen ausstieß, und es wurde ihm Vollmacht gegeben, es zweiundvierzig Monate lang so zu treiben. Da öffnete es sein Maul zu Lästerungen gegen Gott, um seinen Namen und sein Zelt (oder: seine Wohnung), nämlich die, welche ihre Wohnung im Himmel haben, zu lästern. Auch wurde ihm gestattet, Krieg mit den Heiligen zu führen und sie zu besiegen; und Macht wurde ihm über alle Stämme und Völker, Sprachen und Völkerschaften verliehen. So werden ihn denn alle Bewohner der Erde anbeten, alle, deren Namen nicht im Lebensbuche des geschlachteten Lammes seit Grundlegung der Welt geschrieben stehen.“ (Offenbarung Kapitel 13, Vers 5-8; Menge Bibel, 1939)

Die Katholische Kirche in der Endzeit

Es gibt keinerlei Hinweise in der Bibel, daß der Papst oder die Katholische Kirche in der Endzeit eine tragende Rollen spielen wird. Der Papst wird weder der Antichrist noch der Falsche Prophet sein.

Was jedoch unter der Regentschaft vom letzten Papst geschehen wird: Der Papst / Katholische Kirche wird das Zustandekommen des wiedererstarkten Römischen Reiches unter der Führung vom Antichristen unterstützen und maßgeblich mit herbeiführen und den Boden für 1 Weltreligion bereiten. Dies findet man in den Bibel-Prophezeiungen, siehe Offenbarung Kapitel 17, Verse 1 – 18.

Ob dies unter der Führung vom Papst Nr. 112 nach Malachias eintreten wird, wissen wir nicht; die Bibel-Prophezeiungen sagen darüber nichts aus. Wir werden es miterleben, wie sich alles entwickelt.

Wenn die (außerbiblischen) Ankündigungen von Malachias zutreffen, dann wird unter dem jetzigen Papst das Ende der Katholischen Kirche eintreten und die Endzeit beginnen. Insofern „beunruhigend“ die vom Papst kürzlich auf dem Rückflug von Südkorea gegenüber Journalisten im Flugzeug getätigte Aussagen, er habe vielleicht nur noch zwei, drei Jahre zu leben. Kein Wort davon, daß er krank sei. Was meint(e) der Papst mit der Aussage?

Wie auch immer, der Papst ist auf jeden Fall auf einer Mission zur Vorbereitung der Etablierung einer Weltreligion. Das arbeitet natürlich den Bestrebungen für eine Weltregierung in die Hände. Im Jahr 2013 titelte das TIME Magazin bereits mit einem Foto vom Papst und dem Text: „New World Pope“ (Neue Welt Papst).

Time Magazin Cover, 25.3.2013 (Quelle: Screenshot http://content.time.com, aufgerufen 23.8.14)

Time Magazin Cover, 25.3.2013 (Quelle: Screenshot http://content.time.com, aufgerufen 23.8.14)

Linkslastige Kreise, die das Heil der Menschheit in einer zentralen, bürokratischen, Denken und Leben aller Menschen bestimmenden Weltregierung sehen, begrüßen sicherlich die Ansichten und Aktivitäten von Papst Franziskus für einen globalen Glauben. Wenn wir die Bibelprophezeiungen lesen, wissen wir auch warum. Denn zur spirituellen Machtbasis vom Antichristen gehört tatsächlich eine Weltreligion (Offenbarung 13:11-18), in welcher der Antichrist (und nicht Jesus) angebetet wird.

Die Klimalüge als Vorbereitung der sozialistischen Weltregierung

Kapitel 17 vom letzten Buch der Bibel beschreibt in einer Prophezeiung wohl das Ende der Katholischen Kirche. Wir denken, der Papst wird mit seinen Bestrebungen für eine Weltreligion ohne Jesus zum Aufkommen des Antichristen beitragen. Aber dann wird die Katholische Kirche von der Weltregierung nicht mehr benötigt. Und sie wird ausgeschaltet (Offenbarung 17:16).

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben