Werbung —

Was für eine Welt, dass Juden schon wieder (70 Jahre nach dem Holocaust) in Angst leben müssen. Reisewarnung für Israelis und Juden weltweit

Israelische Sicherheitsbehörden haben Reisewarnungen an Israelis für die Frühlingssaison und besonders während des Pessachfestes abgegeben. Vor dem Hintergrund erhöhter terroristischer Aktivität in diesem Jahr werden Israelis und Juden, die sich als solche zu erkennen geben, vor bestimmten Reisezielen gewarnt.

Im Grunde hat sich die Lage in allen moslemischen Ländern verschlechtert. Länder, die vor einem Jahr noch relativ sicher waren, sollen heute gemieden werden, wie beispielsweise die Türkei, ganz Nordafrika und auch Thailand, eines der beliebtesten Reiseziele junger Israelis.

Genauso wie die Sinai-Halbinsel, in der mittlerweile fast Anarchie herrscht.

An jüdischen Feiertagen ist besondere Vorsicht geboten, zu Pessach vom 7. bis zum 14. April, am israelischen Unabhängigkeitstag am 26. April und an Lag BaOmer am 10. Mai.
[Quelle: www.israelheute.com vom 26. März 2012]

Siehe vielleicht auch: Warum hält sich Hamas-Regierung nicht an Abmachungen? Grad-Raketen auf Israel abgefeuert und Iran will Israel ausradieren. Aber Israels Arrow-2-Raketen können Angriff abwehren
Bange Frage: Islamistischer Terror gegen Juden wie in Toulouse jetzt auch in Deutschland “zu erwarten”?

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben